Suchen:

Ökumenisches Heiligenlexikon

Malcolm IV. von Schottland

gälisch: Máel Coluim mac Eanric
Beiname: virgo, der Jungfräuliche

Gedenktag katholisch: 3. Dezember

Name bedeutet: Jünger von Columba (altirisch)

König von Schottland, Klostergründer
* April / Mai 1141
9. Dezember 1165 in Jedburgh in Schottland


Malcolm, der älteste Sohn des Grafen Heinrich von Schottland und der Ada von Warenne, war der Enkel von König David I. von Schottland und übernahm wegen des frühen Todes seines Vaters von diesem die Herrschaft. Gerühmt werden seine Frömmigkeit - er war Gründer mehrerer Kirchen und Klöster, darunter der Abtei in Kelso - und seine Enthaltsamkeit, er starb unverheiratet und kinderlos. Aber er wird auch als schwächlich beschrieben, da er 1157 in Chester bei Verhandlungen mit dem englischen König Heinrich II. einen Friedensvertrag abschloss und seinen Anspruch auf Cumbrien, Westmorland, Northumbrien und Carlisle in Cumbrien aufgab; andere erkennen darin seine Friedensliebe. Sein jüngerer Bruder Wilhelm I. folgte dem zeitlebens kränklichen Malcolm auf dem Thron.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Malcolm IV. von Schottland

Wikipedia: Artikel über Malcolm IV. von Schottland

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Zoilus00
Felix8
0 Soldaten
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 01.07.2021

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 4. Band: M-P. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, Fortgesetzt von J. N. Ginal, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1875
• https://en.wikipedia.org/wiki/Malcolm_IV_of_Scotland

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.