Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Margaret Clitherow

Gedenktag katholisch: 25. März
nicht gebotener Gedenktag in England: 30. August

Name bedeutet: die Perle (griech.)

Märtyrerin
* um 1556 in York in England
† 25. März 1586 in Tyburn, heute Teil des Stadtbezirks West End in London in England


Margaret wurde 1571 die Frau des Metzgers John Clitherow, dessen Familie ursprünglich zur römisch-katholischen Kirche gehörte, der aber nun Anglikaner war. Drei Jahre nach der Hochzeit konvertierte Margaret zum Katholizismus und öffnete ihr Haus für katholische Priester und als Ort katholischer Messfeiern.

Nach einigen Jahren wurde die Verfolgung der Katholiken noch strenger. Ihren ältesten Sohn schickte Margaret zur Ausbildung nach Douai in Frankreich. Auch deshalb fiel Verdacht auf sie, das Haus wurde durchsucht, dabei das Versteck von Messgewändern katholischer Priester entdeckt und Margaret gefangen genommen. Aus Rücksicht auf ihre Familie verzichtete sie auf eine Gerichtsverhandlung und wurde am Karfreitag 1586 zum Tod verurteilt. Das Urteil wurde vollstreckt, indem sie im Gefängnis Tyburn unter ein Holzbrett gelegt wurde, das so lange mit Gewicht beschwert wurde, bis sie tot war.

Margarets Söhne Henry und William wurden katholische Priester, ihre Tochter Anne Nonne.

Kanonisation: Margaret Clitherow wurde am 25. Dezember 1929 zusammen mit weiteren 26 Märtyrern aus England und Wales von Papst Pius XI. seliggesprochen; am 25. Oktober 1970 wurde sie zusammen mit weiteren 39 Märtyrern aus England und Wales von Papst Paul VI. heiliggesprochen.

Catholic Encyclopedia





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Margaret Clitherow

Wikipedia: Artikel über Margaret Clitherow

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Augusta von Serravalle
Johannes Birelle
Gaubald von Regensburg


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 01.11.2018

Quellen:
• http://www.ewtn.com/library/MARY/MARCLITH.htm
• http://www.newadvent.org/cathen/04059b.htm

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.