Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Maria Theresia Bonzel

Taufname: Aline

Gedenktag katholisch: 9. Februar

Name bedeutet: M: die Beleibte / die Schöne / die Bittere / die von Gott Geliebte (aramäisch)
T: von der Insel Thera (der heutigen Insel Santorin) stammend (griech.)
A: die Leuchtende (griech. - slawisch.) oder: die Erhabene (arabisch)

Ordensgründerin
* 17. September 1830 in Olpe in Nordrhein-Westfalen
† 6. Februar 1905 daselbst


Maria Theresia Bonzel
Maria Theresia Bonzel

Aline Bonzel gründete 1859 mit mit zwei anderen jungen Frauen, Regina Löser und Klara Pfänder, in ihrer Heimatstadt eine klösterliche Gemeinschaft zur Betreuung von Waisen und verwahrloster Kinder. Daraus wuchs der Orden der Franziskanerinnen von der ewigen Anbetung. Aline nahm den Ordensnamen Maria Theresia an, die Aufgaben weiteten sich aus auf die Fürsorge für Arme und auf das Gesundheitswesen. 1863 erfolgte die Anerkennung durch den Bischof von Paderborn, er ernannte Maria Theresia zur Oberin. Aus ihrem Vermögen errichtete Maria Theresia Krankenhäuser. Im Kulturkampf durften die Schwestern zunächst keine Erziehungsaufgaben wahrnehmen und keine neuen Mitglieder aufnahmen, deshalb gingen 1875 die ersten Schwestern in die USA, eine wichtige Arbeit wurde dort die Mission unter Indianern. Als eine der ersten Frauen gründete sie 1902 eine GmbH zur wirtschaftlichen und rechtlichen Absicherung ihres Ordens.

Der Orden wurde erst 1963 päpstlich anerkannt. Er wirkt heute in Deutschland, den USA, auf den Philippinen und in Brasilien in Krankenhäusern, Sozialstationen und in Altenheimen, in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, in Schulen und Kindergärten sowie verschiedenen Missionsaufgaben.

Kanonisation: Maria Theresia Bonzel wurde am 10. November 2013 im auftrag von Papst Franziskus im Dom in Paderborn seliggesprochen.

  Die Franziskanerinnen von der ewigen Anbetung zu Olpe stellen auf ihrer Homepage die Gründerin und ihre heutige Arbeit dar.

  Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Maria Theresia Bonzel

Wikipedia: Artikel über Maria Theresia Bonzel

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Märtyrer von Kwatachewi
Bertha die Heilige
Bodo


        Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 07.08.2016

Quellen:

• http://de.radiovaticana.va/news/2013/11/09/seligsprechung_von_maria_theresia_bonzel:_%E2%80%9Eanbeten_und_anpacken%E2%80%9C/ted-745155

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.