Ökumenisches Heiligenlexikon

Marinus und Asterius

2 Gedenktag katholisch: 3. März

Name bedeutet: M: Mann vom Meer (latein.)
A: der Sternengleiche (griech.)

Märtyrer
um 262 in Cäsarea in Israel


Marinus war Offizier der römischen Armee. Anlässlich einer bevorstehenden Beförderung wurde er von einem Kollegen als Christ denunziert und vor Gericht gestellt. Dort erhielt er drei Stunden Bedenkzeit die er nutzte, um mit dem Bischof Theotechnus zu sprechen. Anschließend bekräftigte er sein Bekenntnis zum Christentum und wurde enthauptet. Der bei der Hinrichtung anwesende römische Senator Asterius begrub ihn; er wurde der Überlieferung nach dann ebenfalls zum Märtyrer.

Die Ereignisse um Marinus berichtete Eusebius von Cäsarea. Die Notiz vom Martyrium Asterius' stammt von Rufinus.

Eusebius von Cäsarea berichtete in seiner Kirchengeschichte über Das Martyrium des Marinus und über seine Bestattung durch Asterius sowie die Wunderzeichen unseres Erlösers vor Asterius, zu finden auf Deutsch in der Bibliothek der Kirchenväter der Université Fribourg.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Marinus und Asterius

Wikipedia: Artikel über Marinus und Asterius

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Matthias
Pompilius Nikolaus
Giselbert von Cappenberg
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 10.11.2023

Quellen:
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl., Bd. 6., Herder, Freiburg im Breisgau 1997

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: