Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Methodios von Lampi

auch: von Amari

Gedenktag orthodox: 9. Juli

Name bedeutet: der Ordentliche (latein.-griech.)

Mönch, Bischof von Lampi, Märtyrer
* ? in Vizári im Amári-Becken auf Kreta in Griechenland
9. Juli 1793 am Kloster Asomáton im Amári-Becken auf Kreta in Griechenland


Kirche in Vizári
Kirche in Vizári

Methodios wurde Mönch im Kloster Asomáton - dem Kloster der Körperlosen - im Amári-Becken und wurde dann dort auch Abt, schließlich Bischof der Diözese Lampi, der seinen Amtssitz in diesem Kloster hatte. Als Bischof vertrat Methodios oft seine orthodoxe christliche Herde vor den osmanischen Behörden und protestierte gegen deren Willkür, was die Türken natürlich störte.

Kloster Kaloidena hoch über dem Amári-Becken
Kloster Kaloidena hoch über dem Amári-Becken

Als dann auch Parantos, der Abt des Klosters Kaloidena Methodios vor den Behörden anschwärzte, weil Methodios dieses Klosters, das seither direkt dem Ökumenischen Patriarchen unterstellt war, der Autorität des örtlichen Bischofs - also seiner - unterstellen wollte, wurde Methodois festgenommen, gefoltert und aufgefordert, auf das Christentum zu verzichten und Muslim zu werden. Er lehnte standhaft ab und wurde deshalb getötet.

Katholikon und zerfallende Gebäude des Klosters Asomáton
Katholikon und zerfallende Gebäude des Klosters Asomáton

Methodios wurde im der SynaxisSynaxis, griechisch für Versammlung, bezeichnet in den Ostkirchen eine liturgische Feier in der Gemeinschaft. Der Begriff wird auch verwendet für die Bezeichnung des Gedenkens an eine Gruppe von Heiligen, wobei die einzelnen in der Regel auch noch ihren individuellen Gedenktag haben. der Erzengel geweihten Katholikon - der Kirche - des Klosters Asomáton beigesetzt, die sich in der Nähe der Stelle seines Martyriums befand. Eine vor dem Kloster stehende große Zypresse ist seitdem mit vielen Wundern verbunden.

Das Kloster Asomáton war im 10. Jahrhundert gegründet worden und wurde unter der Osmanischen Besatzung Ende des 18. Jahrhunderts Bischofssitz. Nach Aufgabe des Klosters wurde dort im 20. Jahrhundert eine große Landwirtschaftschule eingerichtet, seit deren Aufgabe verfallen die Gebäude, nur die Kirche - im heutigen Zustand im 20. Jahrhundert an der Stelle ihrer Vorgängerbauten errichtet -, wird erhalten.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Methodios von Lampi

Wikipedia: Artikel über Methodios von Lampi

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Jakob Philipp Bertoni
Paulus Gefährten7
Ämilianus Emil von Lagny


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 15.04.2019

Quellen:
• https://www.johnsanidopoulos.com/2015/07/new-hieromartyr-methodios-bishop-of.html

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.