Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Modestinus und Gefährten

italienischer Name: Modestino

Gedenktag katholisch: 14. Februar

Name bedeutet: der Bescheidenste (latein.)

erster Bischof von Avellino (?), Märtyrer
* um 245 in Antiochia, heute Antakya / Hatay in der Türkei
† 14. Februar 311 (?) in Pretorio di Mercogliano bei Avellino in Italien


Statue, in der Kathedrale in Avellino
Statue, in der Kathedrale in Avellino Foto: Principe88

Der Bischof Modestinus, der Priester Florentinus und der Diakon Flavianus wurden der Überlieferung zufolge 302 in Antiochia in den Verfolgungen unter Kaiser Diokletian gefangen genommen, entkamen aber wundersamer Weise dem Gefängnis und flohen nach Kalabrien. In Lokroi Epizephyrioi - heute Ruinen nahe Locri bei Reggio di Calabria - wurden sie wieder vom Statthalter ins Gefängnis geworfen; nachdem Modestinus dessen Tochter von schwerer Krankheit geheilt hatte, bekehrte sich der Herrscher, sie kamen frei und gingen nach Pozzuoli. Von dort führte sie der Erzengel Michael nach Avellino; dort habe Modestinus über 4000 Menschen zum Christentum bekehrt und wurde zum ersten Bischof der Stadt, dann aber wieder verhaftet und verurteilt. Er starb, indem er in eine Rüstung aus glühendem Erz gesteckt wurde; seine beiden Gefährten wurden am 15. Februar hingerichtet.

Manche Forscher halten Modestus für identisch mit Erasmus von Antiochia. Die überlieferten Prozessakten sind unecht, in der Bischofsliste von Avellino ist er nicht verzeichnet. Die Gebeine von Modestinus und seinen Gefährten wurden 1167 durch Bischof Wilhelm / Guglielmo erhoben und in Avellino beigesetzt, dort ist die Kathedrale Modestinus geweiht.

Patrone von Mercogliano bei Avellino; der Diözese Avellino

Das Museum und das archäologische Gelände von Lokroi Epizephyrioi ist täglich außer montags von 9 Uhr bis 20 Uhr zur Besichtigung geöffnet, der Eintritt beträgt 4 €. (2017)





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Modestinus und Gefährten

Wikipedia: Artikel über Modestinus und Gefährten

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Jolanda von Aywieres
Hugo von Grenoble
Aspasius von Melun


        Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 29.04.2017

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 4. Band: M-P. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, Fortgesetzt von J. N. Ginal, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1875
• https://it.wikipedia.org/wiki/Modestino,_Fiorentino_e_Flaviano

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.