Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Pelagia von Jerusalem

auch: Felicia, Margarita, Marina, Pelei
als Mönch: Pelagius

Gedenktag katholisch: 8. Oktober
Übertragung der Gebeine ins Kloster Jouarre-en-Brie bei Meaux: 11. Mai, 12. Juni

Gedenktag orthodox: 9. Juni, 8. Oktober

Gedenktag armenisch: 10. Juni, 8. Oktober, 9. Oktober

Gedenktag koptisch: 8. Oktober

Gedenktag syrisch-orthodox: 29. August, 8. Oktober

Name bedeutet: Frau des Meeres (griech.)

Büßerin
* in Antiochia, heute Antakya in der Türkei
† 280 auf dem Ölberg bei Jerusalem in Israel


Pelagia gilt als eine der großen Büßerinnen. Sie stammte aus Antiochia und war Schauspielerin und Tänzerin, deren Kunst und Schönheit umworben wurden. Über ihren Leichtsinn, ihre Genuss- und Prunksucht weinte Bischof == Nonnus von Edessa - dem heutigen Sanlıurfa - bittere Tränen, bis Pelagia von einer seiner Predigten innerlich ergriffen wurde, sich bekehren und taufen ließ. Sie gab Schmuck und Geld den Armen und bezog auf dem Ölberg in Jerusalem unter dem Namen Pelagius in Männerkleidern eine Zelle. Dort starb sie 280 nach kurzer Zeit an den harten Bußübungen, die sie sich auferlegt hatte.

Richard de Montbaston und Mitarbeiter: Pelagia und Gespielinnen mit dem betenden Nonnus, aus 'Vies de saints', Paris, 14. Jahrhundert, in der Bibliothèque Nationale de France in Paris
Richard de Montbaston und Mitarbeiter: Pelagia und Gespielinnen mit dem betenden == Nonnus, aus Vies de saints, Paris, 14. Jahrhundert, in der Bibliothèque Nationale de France in Paris

Die rein legendarische Pelagia-Erzählung basiert wohl auf einer HomilieEine Homilie (von griech.„ὁμιλεῖν”, „vertraut miteinander reden”) ist eine Art von Predigt. Während eine Predigt die Großtaten Gottes preist (lat. „praedicare”, „preisen”) und Menschen für den Glauben begeistern will, hat die Homilie lehrhaften Charakter. von Johannes „Chrysostomus” über die Bekehrung einer Schauspielerin in Antiochia, die danach ein asketisches Büßerleben führte. Ein Verfasser aus Syrien, der sich Diakon Jakobus nannte, hat dann im 5. Jahrhundert unter Verwendung verschiedener populärer Erzählstränge und der Geschichte der Pelagia von Antiochia die Pelagia-Novelle geschrieben als Darstellung einer idealen Umkehr: von der Prostituierten zur geschlechtslosen Asketin. Mitte des 6. Jahrhunderts ist die Verehrung in Jerusalem nachweisbar.

Attribute: Musikinstrumente
Bauernregel: St. Pelei / kommt mit Gewittern gern vorbei.

Catholic Encyclopedia

  Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Pelagia von Jerusalem

Wikipedia: Artikel über Pelagia von Jerusalem

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
100.000 Märtyrer
Bifam
Mauritius


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 06.04.2016

Quellen:
• Hiltgard L. Keller: Reclams Lexikon der Heiligen und der biblischen Gestalten. Reclam, Ditzingen 1984
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl. Bd. 8. Herder, Freiburg im Breisgau 1999

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.