Ökumenisches Heiligenlexikon

Wilhelm le Court

französischer Name: Guillaume

Gedenktag katholisch: 24. November

Name bedeutet: Wille und Schutz (althochdt.)

Mönch, Bischof von Nîmes, Erzbischof von Albi, Kardinal
* in Belpech bei Carcassonne in Frankreich
12. Juni 1361 in Avignon in Frankreich


Wilhelm le Court
Wilhelm le Court

Wilhelm le Court wurde Mönch in der Zisterzienserabtei Boulbonne in Cintegabelle bei Muret und studierte Theologie in Paris, wo ihm der Doktortitel verliehen wurde. Im April 1337 wurde er zum Bischof von Nîmes ernannt, bereits im Dezember deselben Jahres zum Erzbischof von Albi und ein Jahr später zum Kardinal mit der Titelkirche Santi Quattro Coronati in Rom, was Konflikte mit den diese Kirche bislang betreuenden Benediktinern hervorrief.

In Avignon lebte le Court im Papstpalast in unmittelbarer Nähe zum Papst, später im damaligen Kardinalspalast Livrée d'Amiens; das Ideal der Armut des Zisterzienserordens war ihm offenbar nicht sehr wichtig. Anlässlich seines Aufstiegs zum Kardinalbischof von Tusculum - heute Ruinen bei Grottaferrata - ehrte ihn Clemens VI. 1350 mit einer Ansprache, die ausgesprochen persönliche Züge trug. 1342 wurde le Court beauftragt mit der Vermittlung von Friedensverträgen in der Lombardei, zum Schmieden einer Allianz gegen Kaiser Ludwig IV. den Bayern und zur Werbung für einen Kreuzzug gegen die Türken in Venedig und anderen oberitalienischen Städten. Ab 1348 wirkte er als Kämmerer des Kardinalskollegs. Der französische König Philipp VI. bezeichnete ihn als seinen besonderen Freund. In seiner Heimatstadt gründete le Court ein Hospital. Er war ein gesuchter Richter inInquisitionsprozessen, das Protokoll eines der vielen Prozesse, denen er vorstand, ist überliefert.

Das Geburtshaus von Wilhelm le Court in Belpech ist erhalten.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Wilhelm le Court

Wikipedia: Artikel über Wilhelm le Court

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Paulus Aurelianus
Friedrich der Weise
Antonino Catelli
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 26.10.2020

Quellen:
• Ralf Lützelschwab: Court, Guillaume, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 2.02.2019 - http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Court,_Guillaume
• https://fr.wikipedia.org/wiki/Belpech
• https://fr.wikipedia.org/wiki/Guillaume_de_Court_Novel

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.