Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Chrisam, Myron


Chrisam - griechisch χρίσμα, Salböl - ist das in der römisch-katholischen Kirche verwendete Salböl - Olivenöl, dem Balsame beigemischt sind. Die damit Gesalbten sollen den Wohlgeruch Christi verbreiten. Es wird verwendet zur Salbung nach der Taufe, bei der Firmung, bei der Weihe eines Priesters oder Bischofs, eines Altars bei seiner Weihe und von Glocken bei ihrer Segnung.

Ebenso wie die anderen Öle zur Krankensalbung und zur Salbung der Taufbewereber vor der Taufe wird das Chrisam am Vormittag des Gründonnerstags vom Bischof in der Kathedralkirche geweiht.

Myron - griechisch Μύρον, Salböl - ist das Salböl der Orthodoxen Kirche. Es wird - sehr viel aufwändiger als beim Chrisam - am Gründonnerstag vom kirchlichen Oberhaupt der Nationalkirche, dem dabei mehreren Bischöfe zur Seite stehen, zubereitet und unter Anrufung des Heiligen Geistes geweiht, bevor es den Pfarreien zugeteilt wird. In Griechenland wird das heilige Myron aus dem Ökumenischen Patriarchat in Konstantinopel bezogen, um die Einigkeit mit diesem altehrwürdigen Patriarchat zu bezeugen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Chrisam, Myron

Wikipedia: Artikel über Chrisam, Myron

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung



        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 21.10.2018

Quellen:

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.