Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Æthelburga von Lyminge

auch: Æthelburh, Ethelburga, Æþelburh, Æðelburh, Æðilburh, Aethelberg, elledthelburg, Tate, Tata

Gedenktag katholisch: 8. September

Name bedeutet: die edle Schützerin (althochdt.)

Klostergründerin und Äbtissin in Lyminge
* 601 in Kent in England
um 647 in Lyminge bei Canterbury in England


Æthelburga war die Tochter des Königs von Ethelbert von Kent und Bertha der Heiligen und wurde als Christin erzogen. Vor 625 wurde sie die zweite Frau von Edwin, dem König von Northumbrien; Bedingung für die Hochzeit war, dass auch Edwin den christlichen Glauben annehme. Æthelburga wurde schon bei der Verlobung von Paulinus von York begleitet, dessen Missionsarbeit sie dann förderte und der Edwin an Ostern 627 taufte. Unter den vier Kindern des Paares war auch == Enfleda von Whitby. Als Edwin in der Schlacht von Hatfield im Kampf starb, floh Æthelburga mit ihren Kindern und Bischof Paulinus zu ihrem Bruder Eadbald zurück in ihre Heimat Kent. Eadbald schenkte ihr Land in Lyminge bei Canterbury, auf dem sie ein Kloster gründete und wohl als Äbtissin leitete.

Reste der ursprünglichen Kirche in Lyminge
Reste der ursprünglichen Kirche in Lyminge Foto: BabelStone

Æthelburga wurde in ihrem Kloster begraben. Reste des ursprünglichen Kirchenbaus wurden 2009 neben der heutigen Kirche in Lyminge ferigelegt; die archäologischen Untersuchungen ergaben, dass das Kloster dereinst ein Doppelkloster für Männer und Frauen war.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Æthelburga von Lyminge

Wikipedia: Artikel über Æthelburga von Lyminge

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Quiriacus von Augsburg
Andreas Alfred Bessette
Wikterp Wigbert Wiggo


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 07.09.2019

Quellen:
• https://en.wikipedia.org/wiki/%C3%86thelburh_of_Kent
• http://www.katolsk.no/biografier/historisk/ekent

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.