Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Ananias

Gedenktag katholisch: 25. Januar

Gedenktag orthodox: 4. Januar, 1. Oktober

Gedenktag armenisch: 1. Oktober
liturgische Feier am Dienstag nach dem 5. Sonntag nach Kreuzerhöhung

Gedenktag koptisch: 21. Juni, 1. Oktober

Gedenktag syrisch-orthodox: 25. Januar, 21. Juni 1. Oktober, 5. Oktober

Name bedeutet: Geschenk Gottes (hebr.)

Wundertäter, Bischof von Damaskus (?), Märtyrer
† 40 in Eleutheropolis - heute Bayt Jibrin in Israel


Jean II. Restout: Ananias heilt Paulus, 1719, im Musée du Louvre in Paris
Jean II. Restout: Ananias heilt Paulus, 1719, im Musée du Louvre in Paris

Ananias war Mitglied der urchristlichen Gemeinde in Damaskus. Er empfing etwa im Jahr 33 eine Vision, vor die Stadt zu gehen und Paulus zu suchen, um dem Erblindeten die Hände aufzulegen und ihn zu heilen, worauf Paulus sich bekehrte, taufen ließ und wieder zu Kräften kam (Apostelgeschichte 9, 10 - 19).

Die Legende lässt Ananias später im ganzen heiligen Land, von Damaskus bis Eleutheropolis - dem heutigen Bayt Jibrin - im Süden Israels das Evangelium verkünden. Vor Statthalter Licinius geführt, bekannte er standhaft seinen Glauben, wurde geschlagen und schließlich gesteinigt. Sein Leichnam wurde demnach nach Damaskus gebracht und dort bestattet.

Die orthodoxe Tradition verehrt Ananias als Bischof von Damaskus.

In Damaskus gibt es die Ananias-Kapelle, ihr Platz sei der Keller seines Hauses, in dem Paulus nach seiner Bekehrung einige Zeit lebte.

Schädelreliquie (Mitte) und Reliquien anderer aus dem 1./2. Jahrhundert, im Museum der Kirche San Paolo fuori le Mura in Rom
Schädelreliquie (Mitte) und Reliquien anderer aus dem 1./2. Jahrhundert, im Museum der Kirche San Paolo fuori le Mura in Rom




DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Ananias

Wikipedia: Artikel über Ananias

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Gustav Knak
Sigewin
Philippa Mareri


        Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 30.05.2017

Quellen:
• Ekkart Sauser. In: Friedrich-Wilhelm Bautz †, Traugott Bautz (Hg.): Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon, Bd. XXII, Nordhausen 2003
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 1. Band: A-D. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler und Franz Joseph Heim, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung, Augsburg, 1858

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.