Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Bosa von York

Gedenktag katholisch: 9. März

Name bedeutet: ?

Mönch, Bischof von York
* vor 678 in Northumbrien in England
† 9. März 706 (?)


Bosa wurde im Kloster in Whitby durch Hilda von Whitby ausgebildet und dort Mönch. 678 wurde er als vierter Bischof in York eingesetzt; der eigentliche Amtsinhaber, Wilfrid von York, hatte sich geweigert, der Aufteilung seiner Diözese in drei kleinere Bistümer zuzustimmen, die Erzbischof Theodor von Canterbury angeordnet hatte, um der Ausbildung einer nordenglischen Gegenmacht und eines zweiten englischen Erzbistums entgegenzuwirken. Wilfrid hatte sich an Papst Agatho gewandt, der ihm Recht gab, aber Bosa und seine neue Kollegen erklärten das päpstliche Dekret als Fälschung, Wilfrid musste ins Exil nach Sussex, Bosa anerkante die Abtrennung der Diözesen Hexham und Lindsey mit Sitz in Lincoln.

686 versöhnte Wilfrid sich mit Theodor, Bosa musste weichen. 691 wurde er aber wieder ins Amt eingesetzt, nachdem Wilfried sich einer auch vom Papst bestätigten Entscheidung der SynodeSynode (altgriech. für Zusammenkunft) bezeichnet eine Versammlung in kirchlichen Angelegenheiten. In der alten Kirche wurden "Konzil" und "Synode" synonym gebraucht. In der römisch-katholischen Kirche sind Synoden Bischofsversammlungen zu bestimmten Themen, aber mit geringerem Rang als Konzile. In evangelischen Kirchen werden nur die altkirchlichen Versammlungen als Konzile, die neuzeitlichen Versammlungen als Synode bezeichnet. beugte und wich. Bosa führte das gemeinsame Leben für die KlerikerEin Kleriker ist in der orthodoxen, katholischen, anglikanischen und altkatholischen Kirche ein geweihter Amtsträger, der eine der drei Stufen des Weihesakraments - Diakon, Priester oder Bischof - empfangen hat. Im Unterschied zu den Klerikern bezeichnet man die anderen Gläubigen als Laien. Angehörige von Ordensgemeinschaften gelten, wenn sie nicht zu Priestern geweiht sind, als Laien und in der Orthodoxie als eigener geistlicher Stand. In den protestantischen Kirchen gibt es keine Unterscheidung von Klerus und Laien. der Kathedrale von York ein und reformierte die Liturgie. Acca, der spätere Bischof von Hexham, wurde von Bosa erzogen und ausgebildet.

Beda „Venerabilis” lobte Bosa als einen Mann von einzigartigen Verdiensten und Heiligkeit und seine Demut. Bosa ist in einem liturgischen Kalender von York aus dem 8. Jahrhundert als Heiliger genannt.





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Bosa von York

Wikipedia: Artikel über Bosa von York

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Wamba
Silvinus
Xene


        Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 16.03.2017

Quellen:
• https://en.wikipedia.org/wiki/Bosa_of_York