Ökumenisches Heiligenlexikon

Felix und Angilbert

für A auch: Augebert, Augebertus, Aubertus, Angebert
französische Namen: Félix et Aubert / Augebert

Gedenktag katholisch: 18. Oktober

Name bedeutet: F: der Glückliche (latein.)
A: wie ein Engel glänzend (latein. - althochdt.)

Priester / Diakon, Märtyrer
* in England
um 620 (?) in Silvarouvres bei Chaumont (?) in Frankreich


Felix und Angilbert wurden der Überlieferung zufolge in einem Krieg gefangen genommen und nach Frankreich in die Sklaverei verkauft. Dort wurden sie freigekauft - nach manchen durch Papst Gregor „dem Großen” -, kamen nach Rom und wurden dort ins damalige Kloster Sant'Andrea ad Clivum Scauri - das heutige Kloster San Gregorio Magno al Celio - aufgenommen, dann wurde Felix von Gregor zum Priester und Angilbert zum Diakon geweiht. Sie sollten nach England zurückzukehren, wurden unterwegs aber bei einem Raubüberfall in Silva rubrum - dem blutroten Wald - beim heute danach benannten Silvarouvres zusammen mit Fabian und Silvian ermordet.

Die Reliquien von Felix und Angilbert wurden in Sexfontaines bei Chaumont aufbewahrt, wo bis 1830 ihr Fest am 24. Oktober gefeiert wurde. Ein Großteil der Reliquien kam in die Kirche des ehemaligen Klosters Saint-Pierre-le-Vif nach Sens.

Patrone von Silvarouvres und Villers-en-Azois bei Chaumont; für Regen





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Felix und Angilbert

Wikipedia: Artikel über Felix und Angilbert

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Octavianus von Como
Valentinus Gefährten7
Eucharius von Trier
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 28.11.2022

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 1. Band: A-D. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler und Franz Joseph Heim, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung, Augsburg, 1858
• https://catholicsaints.info/saint-felix-of-champagne und https://catholicsaints.info/saint-augebert-of-champagne - abgerufen am 28.11.2022
• http://www.katolsk.no/biografier/historisk/faugeber - abgerufen am 28.11.2022
• https://fr.wikipedia.org/wiki/Silvarouvres - abgerufen am 28.11.2022

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.