Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Inna, Pinna und Rimma

Gedenktag katholisch: 20. Januar

Gedenktag orthodox: 20. Januar

Name bedeutet: ?

Märtyrer
† im 1. Jahrhundert in Skythien im heutigen Rumänien


Inna, Pinna und Rimma wurden der Überlieferung zufolge von Andreas zum Christentum bekehrt und überzeugten dann selbst viele Menschen vom neuen Glauben. Dann wurden sie gefangen genommen, vor den Richter geführt und bei winterlicher Kälte auf dem Eis mitten in einem zugefrorenen Fluss an Pfähle gebunden, um den Tod durch Erfrieren zu finden.





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Inna, Pinna und Rimma

Wikipedia: Artikel über Inna, Pinna und Rimma

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Ludwig Maria Grignion de Montfort
Anysios von Thessaloniki
Spurus


        Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 01.01.2017

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 3. Band: [I]K-L. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1869
• https://oca.org/saints/lives/2017/01/20/100242-martyr-inna-disciple-of-the-apostle-andrew-in-scythia

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.