Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Jakobus Intercisus

deutscher Beiname: der Zerschnittene
auch: der Perser

Gedenktag katholisch: 27. November
Übertragung der Geneine nach Braga: 22. Mai

Gedenktag orthodox: 27. November

Gedenktag armenisch: 24. November, 27. November
liturgische Feier am Dienstag nach dem 2. Adventssonntag

Gedenktag koptisch: 23. November
Überführung des Körpers: 26. März
Geburtsfest: 29. Juli
Weihe seiner Kirche: 12. Dezember

Gedenktag syrisch-orthodox: 27. Januar, 17. Mai (Tag der Krönung), 25. November, 27. November, 30. November

Gedenktag syrische Kirche des Ostens: 27. November

Name bedeutet: der Nachgeborene
oder: Gott schützt (hebr.)

Märtyrer
* in Bēth Lapaṭ / Gondēšāpūr, heute abgegangene Stadt im Irak
† 421 (?) in Persien


Jakobus wurde als Sohn vornehmer und christlicher Eltern geboren. Während einer Christenverfolgung unter König Jezdegerd I. verleugnete er seinen Glauben. Als er sich nach des Königs Tod durch inständige Bitten seiner Mutter und seiner Frau wieder bekehrte, ließ ihn der Nachfolger auf dem persischen Thron, Bahrêm V., grausam zu Tode martern, indem ihm alle Glieder einzeln abgeschnitten wurden.

Jakobus' Kopf wird heute im Vatikan aufbewahrt.

Martyrologium Romanum Flori-Legium

  Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon

  Die Märtyrerakten von Jakobus gibt es in deutscher Übersetzung in der Biliothek der Kirchenväter bei der Universität Fribourg.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Jakobus „Intercisus”

Wikipedia: Artikel über Jakobus „Intercisus”

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Basilissa
Sigismund Gorazdowski
Notburga Noitburgis von Köln


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 04.02.2017

Quellen:
• Hiltgard L. Keller: Reclams Lexikon der Heiligen und der biblischen Gestalten. Reclam, Ditzingen 1984

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.