Ökumenisches Heiligenlexikon

Joseph von Leonessa

italienischer Name: Giuseppe

1 Gedenktag katholisch: 4. Februar
gebotener Gedenktag im Kapuzinerorden

Name bedeutet: Gott hat hinzugefügt (hebr.)

Ordensmann, Priester, Missionar
* 8. Januar 1556 in Leonessa in Italien
4. Februar 1612 in Amatrice in Italien


Kapuzinerkloster in Leonessa, gegründet 1571
Kapuzinerkloster in Leonessa, gegründet 1571

Joseph Desideri trat 1572 in den Kapuzinerorden ein und wirkte ab 1587 unter christlichen Gefangenen in Konstantinopel - dem heutigen Ístanbul. Nachdem er selbst gefangen genommen und gemartet worden war, ging er in seine Heimat zurück und wirkte als Prediger. Er verfügte über die Gabe der Weissagung und über Wunderkräfte.

Neben der Pfarrkirche in Cerqueto errichtete Joseph 1596 ein Hospital für kranke Pilger.

Serafino von Belluno (zugeschrieben), vor 1759, in der Kirche Santa Maria della Concezione in Rom
Serafino von Belluno (zugeschrieben), vor 1759, in der Kirche Santa Maria della Concezione in Rom

Über Josephs Geburtshaus in Leonessa wurde eine Kirche zu seiner Verehrung errichtet.

Kanonisation: Josef wurde am 22. Juni 1737 durch Papst Clemens XII. seliggesprochen und von Papst Benedikt XIV. am 29. Juni 1746 heiliggesprochen.

Bilder aus dem Santuario Joseph in Leonessa

Catholic Encyclopedia

Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon

Gemälde, um 1800, im Museum der Kapuzinerkirche S. Maria della Concezione in Rom
Gemälde, um 1800, im Museum der Kapuzinerkirche Santa Maria della Concezione in Rom




USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Joseph von Leonessa

Wikipedia: Artikel über Joseph von Leonessa

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Maria von der Vorsehung
Johannes Antonius Burro Mas
Maria Anna Blondin
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 20.06.2022

Quellen:
• Vera Schauber, Hanns Michael Schindler: Heilige und Patrone im Jahreslauf. Pattloch, München 2001

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: