Ökumenisches Heiligenlexikon

Kosmas Spessotto

italienischer Name: Cosma
italienischer Taufname: Sante Spessotto Zamuner

Gedenktag katholisch: 22. Oktober

Name bedeutet: der Geschmückte (griech.)

Ordensmann, Priester, Märtyrer
* 28. Januar 1923 in Mansuè bei Treviso in Italien
14. Juni 1980 in San Juan Nonualco bei Zacatecoluca in El Salvador


Kosmas Spessotto 1978
Kosmas Spessotto 1978

Kosmas war ein Sohn des Bauern Vittorio Spessotto und der Josefina Zamuner. Schon im Alter von zehn Jahren hatte er den Wunsch, Priester zu werden. 1938 trat er in Lonigo bei Vicenza dem Orden der Franziskaner-Minoriten bei mit dem Ordensnamen Kosmas. Er studierte in Udine und kriegsbedingt an San Francesco Grande in Padua und wurde 1948 zum Priester geweiht. 1950 wurde er zusammen mit zwei Mitbrüdern in die Auslandsmission nach El Salvador geschickt.

Dort angekommen, musste Kosmas zunächst Spanisch lernen. Nach drei Jahren wurde er Pastor in San Juan Nonualco bei Zacatecoluca, wo er die Kirche wieder aufbaute, die in den 1930-er Jahren durch ein Erdbeben zerstört worden war. Zudem organisierte er den Bau einer Schule und von Gesundheitsstationen. Ende der 1970-er Jahre begann er, die Regierung anzuprangern, was er verstärkte, nachdem Rutilio Grande García und seine Gefährten ermordet worden war; deshalb erhielt er Morddrohungen. 1980 wurde bei ihm Leukämie diagnostiziert. Als er für einen ermordeten Studenten die Messe gelesen hatte, wurde er bei der Vorbereitung der Abendmesse am Altar aus nächster Nähe erschossen.

Kanonisation: Kosmas Spessotto wurde am 22. Januar 2022 durch Weihbischof Kardinal Gregorio Rosa Chávez im Auftrag von Papst Franziskus in der Kathedrale in San Salvador seliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Kosmas Spessotto

Wikipedia: Artikel über Kosmas Spessotto

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Maurinus von Köln
Fronto von Perigueux
Petrus Orseolo
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 23.01.2022

Quellen:
• https://en.wikipedia.org/wiki/Cosma_Spessotto

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.