Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Léon-Ignace Mangin

Gedenktag katholisch: 9. Juli
Todestag: 20. Juli
gebotener Gedenktag im Jesuitenorden: 4. Februar, 9. Juli

Name bedeutet: L: der Löwe (griech.)
I: der Feurige (latein.)

Ordensmann, Priester, Missionar, Märtyrer
* 30. Juli 1857 in Verny bei Metz in Frankreich
† 20. Juli 1900 in Zhujiahe in China


Léon-Ignace Mangin
Léon-Ignace Mangin

Léon-Ignace Mangin, Sohn eines Friedensrichters, studierte in Metz, ab 1872 am Jesuitenkolleg in Amiens. 1875 trat er dem Jesuitenorden bei und wurde 1882 nach China zur Mission gesandt. 1886 zum Priester geweiht, leitete er ab 1890 die Mission in der Gegend von Ho-kien-fu/Hejian und ab 1897 die Mission um King-Tcheou bei Jingxian. Im Zuge des Boxeraufstandes gegen die ausländischen Kolonisatoren wurde er mit anderen chinesischen Christen in der Kirche getötet.

Kanonisation: Léon-Ignace Mangin wurde am 17. April 1955 zusammen mit weiteren 55 Märtyrern in China selig- und am 1. Oktober 2000 zusammen mit weiteren 119 Märtyrern in China durch Papst Johannes Paul II. heiliggesprochen.

  Die österreichischen Jesuiten stellen das Schicksal der Märtyrer in China auf ihrer Homepage dar.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Léon-Ignace Mangin

Wikipedia: Artikel über Léon-Ignace Mangin

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Johannes Merlini
Konrad von Mondsee
Johannes von Messina


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 13.10.2018

Quellen:

• http://www.catholic.pf/saint_leon_ignace_mangin.htm

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.