Ökumenisches Heiligenlexikon

Makarius der Römer

Gedenktag katholisch: 23. Oktober

Gedenktag orthodox: 23. Oktober

Name bedeutet: der Selige (griech.)

Einsiedler, Bekenner
* in Rom
400im 4./5. Jahrhundert (?) in Mesopotamien, heute im Irak


griechische Ikone
griechische Ikone

Makarius war der Legende zufolge Sohn des wohlhabenden Senators Johannes, der für ihn gegen seinen Willen eine Hochzeit arrangierte. Nach der Feier floh Makarius in das Haus einer frommen Witwe, wo er sieben Tage lang weinte und Gott um Hilfe anflehte. Als er ihr Haus verließ, begegnete Makarios einem gut gekleideten alten Mann, der sich als der Erzengel Raphael entpuppte. Dieser führte Makarius - wie einst Tobias -, bis sie nach Mesopotamien kamen an den Rand des Paradieses. Dort erlag er der Versuchung einer schönen jungen Frau, bereute und lebte viele Jahre lang mit strengstem Fasten, Wachen und absoluter Selbstverleugnung. Dort soll er von den drei Mönchen Theophilus, Sergius und Hyginus aus dem Kloster von == Asklepios in seiner Höhle gefunden worden sein, denen er seine Geschichte erzählte.

Die drei Mönche Theophilus, Sergius und Hyginus wurden demnach von Makarius' Löwen zurück in die Zivilisation geführt und gaben seine Geschichte weiter, er wurde dann besonders in Konstantinopel - dem heutigen Ístanbul - verehrt.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Makarius der Römer

Wikipedia: Artikel über Makarius der Römer

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Killianus6
Bononius von Lucedio
Maria Karmel Viel Ferrando
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 21.01.2022

Quellen:
• https://www.heiligen-3s.nl/heiligen/10/23/10-23-0900-macarius.php - abgerufen am 21.01.2022
• https://www.oca.org/saints/lives/2022/10/23/206395-saint-macarius-the-roman-of-mesopotamia - abgerufen am 21.01.2022

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.