Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Nimatullah al-Hardini

Taufname: Joseph Kassab

Gedenktag katholisch: 14. Dezember

Name bedeutet: Gott segnet (arabisch)

Mönch, Priester
* 1808 in Hardine im Libanon
† 14. Dezember 1858 in Kfifane im Libanon


Andachtsbild
Andachtsbild

Joseph Kassab war eines von sechs Kindern einer christlichen Bauernfamilie. Er besuchte die Schule des Maronitischen Ordens am Antonius-Kloster in Ouata Houb bei Tannourine El Faouqa und trat nach dem Schulabschluss 1822 dort ins Kloster ein, wo er zum Buchbinder ausgebildet wurde; 1828 begann er sein Noviziat, 1830 legte er im Antonius-Kloster Quzhaya die Gelübde ab und nahm den Ordensnamen Nimatullah an. Seine theologischen Studien absolvierte er im Cyprianus- und Justina-Kloster in Kfifane, 1833 wurde er zum Priester geweiht. 1845 wurde er Generalassistent seines Ordens und 1848 Lehrer an den Klosterschulen in Kfifane, wo Charbel Makhlūf sein Schüler war, und in Bharsaf. Er war streng zu sich selbst und voller Geduld und Nachsicht mit seinen Mitbrüdern. Schon zu Lebzeiten wurde seine Heiligkeit gerühmt, dazu seine visionäre Weitsicht und seine Gabe, Wunder zu wirken.

Nimatullah al-Hardini wurde im Kloster in Kfifane bestattet, sein Grab wurde bald schon verehrt, zahlreiche Krankenheilungen sind berichtet. 1927 wurden seine Gebeine übertragen, sie waren noch immer unverwest.

Kanonisation: Nimatullah al-Hardini wurde am 7. Juli 1997 in Rom in Anwesenheit zahlreicher Pilger und des muslimischen libanesichen Premierministers Rafiq al-Hariri durch Papst Johannes Paul II. seliggesprochen und am 16. Mai 2004 vom selben Papst heiliggesprochen. Er ist damit neben Rebekka Ar Rayès und Charbel Makhlūf einer der drei offiziell von Rom kanonisierten libanesischen Heiligen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Nimatullah al-Hardini

Wikipedia: Artikel über Nimatullah al-Hardini

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Tobias Wasnack
Uriel
Jeremias Walachei Kostistik


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 06.07.2018

Quellen:
• http://de.wikipedia.org/wiki/Nimatullah_al-Hardini
• http://en.wikipedia.org/wiki/Nimatullah_Kassab

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.