Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Palladius von Antiochia

auch: der Wüstenbewohner

Gedenktag katholisch: 28. Januar

Gedenktag orthodox: 28. Januar

Name bedeutet: der Ölige (griech. - latein.)

Mönch, Einsiedler
† um 390 in Imme bei Antiochia, heute Antakya / Hatay in der Türkei


Palladius war einer der Einsiedler, welche der Kirchengeschichtsschreiber Theodoret besonders lobte. Er lebte in einer kleinen Hütte nahe der Ortschaft Imme bei Antiochia in Enthaltsamkeit mit Beten, Fasten und Wachen wie Simeon „Priscus”. Auch mit Simeon Stylites dem Älteren war er befreundet.

Theodoret erzählt, dass es im Dorf Imme bei Antiochia einen viel besuchten Markt gab, der große Menschenmasse anzog. Als eines Tages ein Händler, der viel Gold erlöst hatte, am Abend bei seiner Abreise von einem Räuber überfallen und ermordet wurde und der Räuber den Leichnam vor die Tür von Palladius Hütte legte, um diesen als Mörder erscheinen zu lassen, kamen die Leute, um an Palladius Rache zu nehmen. Da betete Palladius, ergriff die Hand des Toten und sagte zu ihm: Sprich: wer hat dir diese Wunde beigebracht? Gib denjenigen an, der diese verdammungswürdige Tat verübt hat und befreie mich Unschuldigen von gottloser Anschuldigung. Da setzte sich der Tote auf, blickte auf die Umstehenden und zeigte mit dem Finger auf den Mörder, bei dem sich tatsächlich sowohl das blutrote Messer als auch das geraubte Gold fand. Der schon zuvor bewunderte Palladius wurde nun ein Gegenstand allgemeiner Verehrung.

Die Nachricht aus den MenäenDie Menäen sind das liturgisches Monatsbuch der Orthodoxen Kirchen, sie enthalten neben den Gebeten auch die Texte über Feste und Heilige., Palladius habe die Historia Lausiaca über die Wüstenväter verfasst, beruht auf einer Verwechslung mit dem gleichnamigen Mönch und Bischof von Helenopolis - dem heutigen Hersek -, der um 430 starb.





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Palladius von Antiochia

Wikipedia: Artikel über Palladius von Antiochia

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Paschasia
Benedetta Bianchi Porro
Julianus


        Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 04.08.2017

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 5. Band: Q-Z. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, Fortgesetzt von J. N. Ginal, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1882
• https://oca.org/saints/lives/2017/01/28/100332-venerable-palladius-the-hermit-of-antioch

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.