Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Paulus von Tricastinum

Gedenktag katholisch: 1. Februar

Name bedeutet: der Kleine (latein.)

Bischof von Tricastinum
* in Reims in Frankreich
† um 405 (?) in Tricastinum, heute St-Paul-Trois-Châteaux bei Bollène in Frankreich


Bild in der Kathedrale in St-Paul-Trois-Châteaux
Bild in der Kathedrale in St-Paul-Trois-Châteaux

Paulus war schon verlobt, als er sich entschloss, ein geistliches Amt anzustreben. Seine Braut wurde daraufhin Nonne im Frauenkloster in Arles, Paulus wurde möglicherweise Schüler von Martin in Tours, jedenfalls aber nach dem Tod von == Torquatus um 371 Bischof von Tricastinum, dem Zentralort des Gebietes, in dem der keltisch-gallische Volksstamm der Tricastini lebte 1. Er ist wahrscheinlich identisch mit dem Bischof Paulus, der 374 bei der ersten SynodeSynode (altgriech. für Zusammenkunft) bezeichnet eine Versammlung in kirchlichen Angelegenheiten. In der alten Kirche wurden "Konzil" und "Synode" synonym gebraucht. In der römisch-katholischen Kirche sind Synoden Bischofsversammlungen zu bestimmten Themen, aber mit geringerem Rang als Konzile. In evangelischen Kirchen werden nur die altkirchlichen Versammlungen als Konzile, die neuzeitlichen Versammlungen als Synode bezeichnet. in Valence unterschrieb und gilt gelegentlich als sechster Amtsinhaber.

Die Überlieferung rühmt Pauls Tugenden, sein Tod sei von Wundern begleitet worden. Seine Gebeine lagen in der ihm und Maria geweihten Kathedrale des nach ihm benannten St-Paul-Trois-Châteaux, 1561 wurden sie durch die Hugenotten verbrannt; übrig blieb nur ein Arm in einem gesonderten Reliquienschrein.

Trotz des großen Zeitunterschieds halten die Bollandisten Paulus für identisch mit einem Bischof == Paulus in Troyes. Das Bistum St-Paul-Trois-Châteaux wurde nach der Französischen Revolution 1802 aufgelöst.

1 Aus dem Missverständnis dieses Namens als Bezeichnung dreier Burgen wurde der heutige Name Trois-Châteaux.

Die Kathedrale in St-Paul-Trois-Châteaux ist täglich von 9 Uhr bis 19 Uhr geöffnet. (2014)
Daneben ist das archäologische Museum im Saal der Archidiakone, es ist von Dienstag bis Samstag von 14.30 Uhr bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt beträgt 3,10 €. (2014)





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Paulus von Tricastinum

Wikipedia: Artikel über Paulus von Tricastinum

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Maximilian
Johannes Hüber
Sirenus Sinerius


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 10.12.2016

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 4. Band: M-P. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, Fortgesetzt von J. N. Ginal, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1875

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.