Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Pontius von Balmey

französischer Name: Ponce

Gedenktag katholisch: 13. Dezember

Name bedeutet: Po: Name eines Geschlechts aus Samnium und Kampanien

Abt im Kloster Meyriat, Bischof von Belley
* bei Belley in Frankreich
† 13. Dezember im Kloster Meyriat im heutigen Vieu-d'Izenave bei Lyon in Frankreich


Bischofspalast in Belley, erbaut im 18. Jahrhundert, heute Bibliothek und kommunale Räume
Bischofspalast in neben der Kathedrale in Belley, erbaut im 18. Jahrhundert, heute Bibliothek und kommunale Räume

Pontius aus der Adelsfamilie derer von Balmey wurde Kanoniker in Lyon. 1116 gründete er auf ererbtem Land eine Einsiedelei, die dann durch seinen Verwandten Stephan du Bourg zum Kartäuserkloster Meyriat in Vieu-d’Izenave wurde. Pontius trat ins Mutterkloster der Kartäuser, die Grande Chartreuse, ein, 1118 wurde er Oberer im Kloster Meyriat im heutigen Vieu-d'Izenave, 1121 Bischof von Belley. Um 1134 legte er dieses Amt nieder und zog sich wieder ins Kloster Meyriat zurück.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Pontius von Balmey

Wikipedia: Artikel über Pontius von Balmey

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Mammas
Zacharias Engelsgleiche
Bartholomäus de Podio


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 04.02.2016

Quellen:
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl., Bd. 8. Herder, Freiburg im Breisgau 1999

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.