Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Rolendis

Gedenktag katholisch: 13. Mai
Erhebung der Gebeinein Gerpinnes: 13. Juni

Name bedeutet: die ruhmreiche Kühne (althochdt.)

Königstochter (?)
* in Belgien
† Mitte des 8. Jahrhunderts in Villers-Poterie bei Gerpinnes in Belgien


Bild in der Kirche in Gerpinnes
Bild in der Kirche in Gerpinnes

Rolendis, Tochter des Königs Didier von Gallien, floh vor den Heiratsanträgen des schottischen Königs, denn sie wollte ein jungfräuliches Leben führen. Nach langer unsteter Flucht wurde sie im Schloss in Villers-Poterie aufgenommen, starb dort aber an Erschöpfung.

Rolendis wurde in der Kirche in Gerpinnes bestattet. Von ihrem Leichnam sei ein Öl ausgeflossen, das große Heilkraft gegen körperliche und geistige Gebrechen hatte, weshalb ihr Grab zu einem viel besuchten Wallfahrtsziel wurde.

1007 wurden Rolendis' Gebeine erhoben und in einem Reliquiar verwahrt, dessen letzte Restaurierung am 13. Mai 1599 abgeschlossen wurde.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Rolendis

Wikipedia: Artikel über Rolendis

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Donata
Probus von Verona
Eugenia von Odilienberg


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 07.04.2016

Quellen:
• Vera Schauber, Hanns Michael Schindler: Heilige und Patrone im Jahreslauf. Pattloch, München, 2001

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.