Ökumenisches Heiligenlexikon

Saturius von Numancia

spanischer Name: Saturio

Gedenktag katholisch: 2. Oktober
Hochfest in der Stadt Soria, gebotener Gedenktag im übrigen Bistum Osma-Soria

Name bedeutet: nach dem altröm. Saatgott Saturn (latein.)

Einsiedler493
493 in Numantia, heute Soria in Spanien
568 (?) daselbst


Büste in Saturius' Einsiedelei bei Soria
Büste in Saturius' Einsiedelei bei Soria Foto: Zarateman

Saturius stammte aus einer Familie edler und wohlhabender Westgoten. Als seine Eltern starben, verteilte er sein Güter unter den Armen und zog sich als Einsiedler in eine Höhle nahe Numantia - dem heutigen Soria - zurück an der Stelle der heute nach ihm benannten Einsiedelei. Dort führte er ein Leben mit ständigem Gebet und erbaute eine Kapelle zu Ehren des Erzengels Michael. Als er schon alt war, wurde er der Lehrer von == Prudentius von Tarragona, der sieben Jahre lang dort weilte, bis Saturius starb, den er dann in seiner Höhle bestattete.

In seiner Einsiedelei ist Saturius' Grab bis heute Ziel von Pilgern. In der Kathedrale in Soria wird Saturius' Kopfreliquie verehrt; Dokumente in deren Archiv geben Auskunft über die Verehrung.

Kanonisation: Am 31. August 1743 anerkannte Papst Benedikt XIV. die Verehrung von Saturius und er wurde zum Patron der Stadt erhoben.
Patron von Soria





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Saturius von Numancia

Wikipedia: Artikel über Saturius von Numancia

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Bertrand von Aquileia
Marcus Stephanus
Magnanius von Kilmainham
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 07.12.2020

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 5. Band: Q-Z. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, Fortgesetzt von J. N. Ginal, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1882
• http://lalumierededieu.eklablog.com/saint-saturio-ermite-en-espagne-606-p456933
• http://agenda.galiciadigital.com/santoral?title=&field_dia_santo=2&field_mes_santo=10
• https://es.wikipedia.org/wiki/Saturio_de_Numancia

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.