Ökumenisches Heiligenlexikon

Thomas Felton

Gedenktag katholisch: 28. August
nicht gebotener Gedenktag im Paulanerorden: 1. September

Name bedeutet: der Zwilling (hebr.)

Ordensmann, Priester, Märtyrer
* 1566/1567 in Bermondsey, heute Stadtteil von London in England
28. August 1588 in Isleworth bei London in England


Thomas Felton war noch ein kleines Kind, als 1570 sein Vater John Felton hingerichtet wurde. Nach seiner Jugendzeit als Page wurde er ans Englische Kolleg im Hôtel de Bourgogne in Reims geschickt, wo er 1583 in den Franziskanerorden eintrat. Durch seine asketische Strenge gesundheitlich angeschlagen kehrte nach England zurück, wurde aber schon an der Küste festgenommen und in London ins damalige Gefängnis Poultry Compter gesteckt. Durch Freundinnen am Königshof erreichte seine Tante seine Freilassung. Er versuchte, nach Frankreich zurückzukehren, wurde aber erneut abgefangen und ins damalige Bridewell-Gefängnis gesteckt, erlangte aber seine Freiheit wieder und unternahm einen zweiten Versuch, nach Reims zurückzukehren, wurde jedoch wieder festgenommen und ins Little Ease-Gefängnis im Tower von London gebracht, wo er gefoltert wurde. Er wurde dann im New Gate-Gefängnis vor Gericht gestellt; weil er sich weigerte, die Königin als oberstes Oberhaupt der Kirche anzuerkennen, wurde er zum Tod verurteilt und am Folgetag zusammen mit dem Priester == James Claxton gehängt und gevierteilt.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Thomas Felton

Wikipedia: Artikel über Thomas Felton

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Nikolaus von Gosliz
Julianus von Salo
Juventius Gefährten
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 01.09.2022

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 5. Band: Q-Z. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, Fortgesetzt von J. N. Ginal, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1882
• https://en.wikipedia.org/wiki/John_Felton_(martyr) - abgerufen am 01.09.2022

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.