Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Tómméne von Armagh

auch: Thoman, Thomenus, Thomian, Thomianus, Toimen, Tómíne, Tommene, Tommine, Tomyn, Comméne, Comyn, Terenannus

Gedenktag katholisch: 10. Januar

Name bedeutet: der Zwilling (hebr.)

Bischof von Armagh
* um 580
† 10. Januar 660 (?) in Armagh in Nordirland


Tómméne, Sohn des Häuptlings Ronan, wohl also desjenigen Ronan, der Sohn von Tuathal, dem Herrn der Airtheara, war und 620 starb. Die Airtheara waren die Fürsten, die die Gegend um Armagh beherrschten. Schon in seiner Jugend lebte er tugendsam und bildungshungrig, er galt später als einer der gelehrtesten Männer. 623 wurde er zum 16. Bischof von Armagh ernannt. Nachdem 610 einige Bischöfe sich an Rom gewandt hatten in der Streitfrage des Termins des Osterfestes und 612 die Antwort erhielten, war 630 im Süden Irlands beschlosssen worden, die römische Berechnungsmethode zu übernehmen, der Norden blieb aber bei der alten Praxis. 640 wandte sich Tómméne deshalb wieder an den Papst, doch Papst Severinus starb unterdessen. Die Antwort erfolgte erst nach dem Amtswechsel zu Papst Johannes IV. und blieb ausweichend, da Rom befürchtete, dass Irland sonst den Verlockungen des Pelagianismus anheimfallen könnte.

In der Schlacht von Moira 637 kämpfte der gälischen Hochkönig von Irland gegen seinen Pflegesohn, den König Congal von Ulster. Der Gelehrte Cenn Fáelad mac Ailella erhielt dabei eine schwere Kopfwunde und wurde dann zu Tómméne gebracht; der sorgte dafür, dass der Verwundete in einem Kloster ein Jahr lang gepflegt wurde; dabei wurde die erste irische Gehirnoperation vorgenommen: das zertrümmerte Stück des Schädels und ein Teil des Gehirns wurden entfernt – angeblich der Teil, der für das Vergessen zuständig ist, woraufhin seine Merkfähigkeit nahezu unfehlbar wurde.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Tómméne von Armagh

Wikipedia: Artikel über Tómméne von Armagh

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Ildefons Schuster
Johannes Rimer
Ulbold


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 05.04.2016

Quellen:
• https://en.wikipedia.org/wiki/T%C3%B3mm%C3%A9ne

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.