Menue


Ökumenisches Heiligenlexikon

Theofred

auch: Theofrid, Chaffre

Gedenktag katholisch: 18. November

Name bedeutet: der im Volk Friedliche (althochdt.)

Abt in Monastier-St-Chaffre, Märtyrer
* in Orange (?) in Frankreich
† 732 (?) oder 752 (?) in Monastier-St-Chaffre, heute Le Monastier-sur-Gazeille bei Le-Puy-en-Velay in Frankreich

Kartenskizze

Theofred war nach der Überlieferung in seinem Kloster Abt des nun nach ihm benannten Monastier-St-Chaffre - dem heutigen Le Monastier-sur-Gazeille. Er starb entweder bei einem Einfall der Sarazenen oder durch einheimische heidnische Gegner.

Abteikirche St-Chaffre im heutigen Le Monastier-sur-Gazeille, 11. Jahrhundert

Abteikirche St-Chaffre im heutigen Le Monastier-sur-Gazeille, 11. Jahrhundert

Theofreds Verehrung verbreitete sich in Südfrankreich. Im Piemont wurde die Begründung vergessen und er zum einem Märtyrer der == Thebäischen Legion mit Namen Chiaffrede, Teofredo oder Eufredo.

Martyrologium Romanum Flori-Legium

Stadlers Vollständiges Heiligenlexikon





Quellen:
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl., Bd. 9. Herder, Freiburg im Breisgau 2000