Ökumenisches Heiligenlexikon

Bassus von Nizza

italienischer Name: Basso

1 Gedenktag katholisch: 5. Dezember

Name bedeutet: der Küssende (latein.)

erster Bischof von Nizza (?), Märtyrer
um 251 in Nizza in Frankreich


Bassus war der Überlieferung zufolge der erste Bischof von Nizza - die erste Kathedrale stand dort auf dem Burghügel. Er starb demnach in den Verfolgungen unter den Kaisern Decius und Valerian durch den Statthalter Perennius. Nach Gefangenschaft und Folter wurde er mit zwei Nägeln an den Füßen angenagelt.

Reste der ehemaligen Kirche San Basso im arcäologischen Gelände in Cupra Marittima
Reste der ehemaligen Kirche San Basso im arcäologischen Gelände in Cupra Marittima

Bassus' angebliche Gebeine werden in der ihm geweihten Kirche San Basso in Cupra Marittima bei Ancona verehrt; dort gibt es auch eine - heute in Ruinen liegende - auf das 4. Jahrhundert zurückgehende und dann ihm geweihte Kirche San Basso. Bassus' Gebeine in Cupra Marittima sind aber wohl Gebeine von Dasius aus Durostorum - dem heutigen Silistra in Bulgarien.

Bassus war vor 1583, als sein Name von Cäsar Baronius in das neue Martyrologium Romanum eingefügt wurde, unbekannt und nicht in den bischöflichen Listen der Stadt aufgeführt. Der erste sicher bekannte Bischof von Nizza war Armantius, der 381 an einer SynodeSynode (altgriech. für Zusammenkunft) bezeichnet eine Versammlung in kirchlichen Angelegenheiten. In der alten Kirche wurden "Konzil" und "Synode" synonym gebraucht. In der römisch-katholischen Kirche sind Synoden Bischofsversammlungen zu bestimmten Themen, aber mit geringerem Rang als Konzile. In evangelischen Kirchen werden nur die altkirchlichen Versammlungen als Konzile, die neuzeitlichen Versammlungen als Synode bezeichnet. in Aquileia teilnahm.

Liegefigur in der Kirche San Basso in Cupra Marittima
Liegefigur in der Kirche San Basso in Cupra Marittima

Forscher halten Bassus für einen Bischof aus Nicäa - dem heutigen Íznik - in der Türkei und Märtyrer unter Kaiser Decius, denn er wird in zwei Leidensgeschichten von um 1350 als Vornehmer aus der Provinz Asia bezeichnet.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Bassus von Nizza

Wikipedia: Artikel über Bassus von Nizza

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Johannes Cala
Eochod von Galloway
Wilhelm Saultemouche
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 08.05.2024

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 1. Band: A-D. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler und Franz Joseph Heim, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung, Augsburg, 1858
• https://www.santiebeati.it/dettaglio/90633 - abgerufen am 17.06.2023

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: