Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Erhard Vierzinger

auch: Fyrczingger

Gedenktag katholisch: 31. Dezember

Name bedeutet: mit starker Ehre (althochdt.)

Mönch
31. Dezember 1426 in


Erhard Vierzinger war Laienbruder der Zisterzienser im Stift Zwettl. Als zur Jahreswende 1426/27 Hussiten unter der Führung von Jindřich ze Stráže - deutsch: Heinrich von Platz - die Gegend um Zwettl verwüsteten und das Kloster, seine Ländereien und Meierhöfe plünderten und niederbrannten, flüchteten die meisten Mönche in die umliegenden Waldungen, in die befestigte Stadt Zwettl oder ins damalige Dominikanerkloster nach Krems. Im Kloster in Zwettl blieben nur der Sakristan Paulus, der sich dann doch durch eine Mauerlücke noch rechtzeitig vor den Hussiten retten konnte. Der geistig behinderte Erhard Vierzinger jedoch wurde im Kreuzgang ergriffen und erschlagen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Erhard Vierzinger

Wikipedia: Artikel über Erhard Vierzinger

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Thomas von Emesa
Maria Geburt
Maria Rosa


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 15.12.2019

Quellen:
• Martyrologium Sancrucense. Heiligenverzeichnis für das Zisterzienserkloster Heiligenkreuz. 4. Aufl., Heiligenkreuz 2011
• https://www.zwettl.gv.at/Hussiten_belagern_die_Stadt_Zwettl

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.