Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Euphrasia von Nikomedia

Gedenktag katholisch: 19. Januar

Gedenktag orthodox: 19. Januar

Name bedeutet: die Gutes Redende (griech.)

Jungfrau, Märtyrerin
* in Nikomedia, heute Ízmit in der Türkei
† 303 daselbst


Miniatur aus dem Menologion von Kaiser Basil II., um 1000, in der Bibliothek des Vatikan in Rom
Miniatur aus dem Menologium des Kaisers Basilius II., 10. Jahrhundert, in der Vatikanischen Bibliothek in Rom

Euphrasia war der Überlieferung zufolge die schöne Tochter einer reichen Familie. Sie wurde Schülerin von Bischof Anthimos und Christin und wurde in den Verfolgungen unter Kaiser Diokletian gefangen genommen, weil sie sich geweigert hatte, den Götzen zu opfern. Sie wurde gefoltert und einem Soldaten übergeben, der sie schänden sollte; Euphrasia habe ihn aber überredet, sie zu verschonen, dann wolle sie ihm eine Pflanze zeigen, die ihn vor Wunden und Tod schützt. Zur Probe ging er mit ihr in den Garten, wo sie sich die Wunderpflanze auf den Hals legte und ihn bat zu versuchen, ihr den Kopf abzuschlagen. Er tat es, ihr Kopf fiel, aber ihre Keuschheit war gerettet.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Euphrasia von Nikomedia

Wikipedia: Artikel über Euphrasia von Nikomedia

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
John Houghton Gefährten
Egbert von York
Heinrich von Altenberg


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 04.08.2019

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 2. Band: E-H. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1861
• https://oca.org/saints/lives/2016/01/19/100234-virginmartyr-euphrasia-of-nicomedia

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.