Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Eustratius Thaumaturgos

Gedenktag katholisch: 9. Januar

Gedenktag orthodox: 9. Januar

Name bedeutet: E: der gute Kriegsmann (griech.)
T: der Wundertäter (griech.)

Abt im Kloster Abgar auf dem bythynischen Olymp
* in Bithynien in der Türkei
† im 9. Jahrhundert am bithynischen Olymp, heute der Berg Uludağ bei Bursa in der Türkei


Eustratius war der Sohn frommer Eltern. Im Alter von 20 Jahren trat er ins Abgar-Kloster am bithynischen Olymp ein, in dem schon seine Onkel Gregor und Basilius lebten. Eustratius lebte dort in strengster Askese und wurde dessen HegumenosEin Hegumenos (griech.„ἡγούμενος, Führer / Leiter”) ist in den orthodoxen Kirchen der Vorsteher eines Klosters, entsprechend etwa dem westlichen Probst. Er steht hierarchisch unter dem Archimandriten.. Im Streit um die Verehrung der Ikonen unter Kaiser Leo dem Armenier musste er um 815 sein Kloster verlassenen und sich in der Wildnis des Bergmassivs versteckt halten. Nach dem Tod des Kaisers 820 konnte er ins Kloster zurückkehren. Bekannt wurde er durch die bewirkten Wundertaten. Er starb im Alter von 95 Jahren.

Stadlers Vollständiges Heiligenlexikon

Acta Sanctorum





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Eustratius „Thaumaturgos”

Wikipedia: Artikel über Eustratius „Thaumaturgos”

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Satyrus Saturninus Gefährten
Eligius
Theophanus Feofan


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 04.09.2015

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 2. Band: E-H. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1861
• http://oca.org/saints/lives/2013/01/09/100138-st-eustratius-the-wonderworker

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.