Ökumenisches Heiligenlexikon

Gillebert von Limerick

auch: Gilbert, Gilla, Gille, Gilli

1 Gedenktag katholisch: 4. Februar

Name bedeutet: der glänzende Spross (germanisch - althochdt.)

Mönch (?), Bischof von Limerick
* um 1070
um 1145 in Limerick in Irland


Gillebert war Priester, der von 1103 bis 1106 in Rouen in Frankreich wirkte und dort Anselm von Canterbury kennen lernte; auf Grund dessen wird vermutet, dass auch Gillebert Benediktiner war. 1106 ernannte Papst Paschalis II. ihn zum Apostolischen Legaten in Irland, 1107 zum Bischof von Limerick - die heute anglikanische St Mary’s Kathedrale war damals seine Kathedrale. Zusammen mit Malchus von Lismore und Cellach (Celsus) McÆdh von Armagh betrieb er die Neuorganisation der Kirche in Irland: die Herrschaft der Klöster wurde durch die der Bischöfe abgelöst und die römische Liturgie eingesetzt, wie es schon auf der SynodeSynode (altgriech. für Zusammenkunft) bezeichnet eine Versammlung in kirchlichen Angelegenheiten. In der alten Kirche wurden "Konzil" und "Synode" synonym gebraucht. In der römisch-katholischen Kirche sind Synoden Bischofsversammlungen zu bestimmten Themen, aber mit geringerem Rang als Konzile. In evangelischen Kirchen werden nur die altkirchlichen Versammlungen als Konzile, die neuzeitlichen Versammlungen als Synode bezeichnet. in Cashel in der Grafschaft Tipperary 1101 beschlossen worden war und 1111 auf der Synode in Rath Breasail - es lag in der Gegend um Port Laoise - endgültig bestätigt wurde. Dem inzwischen Bischof gewordenen Anselm gratulierte Gillebert zu seinem Erfolg im Streit mit der Königsherrschaft um deren Einfluss in der Kirche. Gilbert zog sich altershalber 1139 von seinem Amt als päpstlicher Legat und 1140 von seinem Bistum zurück.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Gillebert von Limerick

Wikipedia: Artikel über Gillebert von Limerick

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Elesbaan von Äthiopien
Devinicus von Caithness
Barlaam
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 03.02.2024

Quellen:
• https://en.wikipedia.org/wiki/Bishop_Gillebert - abgerufen am 24.12.2023
• https://catholicsaints.info/saint-gilbert-of-limerick - abgerufen am 24.12.2023
• http://www.katolsk.no/biografier/historisk/glimeric - abgerufen am 24.12.2023

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:


Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.