Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Ivo von Chartres

französischer Name: Yves

Gedenktag katholisch: 23. Dezember
in Paris: Übertragung der Gebeine: 28. Oktober
gebotener Gedenktag im Orden der Augustiner-Chorherren/-frauen: 21. Mai

Name bedeutet: wie Eibenholz (althochdt.)

Bischof von Chartres
* um 1040 bei Beauvais in Frankreich
† 23. Dezember 1115 (oder 1116) in Chartres in Frankreich


Ivo studierte in Paris und in Le Bec-Hellouin - dort zusammen mit Anselm von Canterbury als Schüler von Lanfranc von Canterbury, war Augustiner-Chorherr und wurde 1078 Propst der Chorherren von St-Quentin in Beauvais. 1090 wurde er als Bischof von Chartres eingesetzt. Er war ein Reformer im Sinne von Papst Gregor VII. und einer der bedeutendsten und angesehensten Bischöfe seiner Zeit. Er verurteilte die ehebrecherische Beziehung zwischen König Philipp I. und Bertrade von Anjou, wurde deshalb 1092 gefangen genommen, aber nach zwei Jahren freigesprochen. Im Investiturstreit versuchte er zu vermitteln; die römischen Gesandten des Papstes tadelte er ob ihrer Geldgier und der Praxis der Simonie.

In seinen Schriften wurde er Wegbereiter der klassischen Scholastik. Die Collectio Tripartita, die dreiteilige Sammlung, sein Decretum, Grundsatz, schließlich das Werk Panormia, Allbergend, hatten großen Einfluss. Seine theologischen und juristischen Ausführungen zum Investiturstreit prägten wesentlich die Bestimmungen des Wormser Konkordats. Bis heute erhalten sind auch seine bedeutenden Schriften zum Kirchenrecht und viele Briefe.

Catholic Encyclopedia

  Schriften von Ivo und seine Lebensgeschichte gibt es online zu lesen in den Documenta Catholica Omnia.

  Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Ivo von Chartres

Wikipedia: Artikel über Ivo von Chartres

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Theodor Peters
Heinrich II
Heinrich von Baumburg


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 11.02.2018

Quellen:
•http://www.autobahnkirche.de/dc/hk/FMPro?-db=namenstag.fp5&-format=record%5fdetail.htm&-lay=layout &Name=ivo&-recid=34341&-find=
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl. Bd. 5. Herder, Freiburg im Breisgau 1996

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.