Ökumenisches Heiligenlexikon

Methodius Dominik Trčka

Gedenktag katholisch: 23. März
nicht gebotener Gedenktag im Redemptoristenorden: 25. August

Name bedeutet: M: der Ordentliche (latein.-griech.)
D: dem Herrn gehörend (latein.)

Ordensmann, Priester, Märtyrer
* 6. Juli 1886 in Frýdlant bei Ostrava in Tschechien
23. März 1959 in Leopoldov in der Slowakei


Methodius Dominik Trčka trat 1902 bei den Redemptoristen ein. Nach Abschluss seines Theologiestudiums wurde er 1910 in Prag zum Priester geweiht und predigte dann bei Gemeindemissionen. 1919 wurde er beauftragt, sich den griechisch-katholischen Gemeinden in der Gegend von Lemberg - dem heutigen L'viv in der Ukraine - zu widmen 1, zugleich studierte er den östlichen Ritus der römisch-katholischen Kirche. 1921 gründete er das Kloster des byzantinischen Ritus in Stropkov bei Prešov und wurde 1924 dessen Oberer. 1931 zog die Gemeinschaft in ein Ordenshaus nach Michalovce um, wo er bis 1942 als Oberer blieb. 1935 wurde er zum Apostolischen Visitator für die Basilianermönche in Prešov und Uschhorod / Uzhorod ernannt. Als die Redemptoristen 1946 die Vizeprovinz Michalovce gründeten, war er der erste Vizeprovinzial; mit Eifer gründete er neue Häuser und ließ den Nachwuchs ausbilden.

Im April 1950 löste die tschechoslowakische Regierung alle Ordensgemeinschaften auf, die Orensleute wurden gefangen genommen. Im Prozess 1952 wurde Pater Trčka zu zwölf Jahren Gefängnis verurteilt. 1958 wurde er im Gefängnis in Leopoldov trotz einer Lungenentzündung mit Einzelhaft bestraft, weil er ein Weihnachtslied gesungen hatte; dort starb er dann an Tuberkulose..

Methodius Dominik Trčka wurde auf dem Gefängnisfriedhof in Leopoldov bestattet. Nach der Restaurierung der griechisch-katholischen Kirche wurden seine Gebeine zur Grabstätte der Redemptoristen nach Michalovce überführt.

Kanonisation: Am 4. November 2001 wurde Methodius Dominik Trčka von Papst Johannes Paul II. zusammen mit 25 Leidensgenossen seliggesprochen.

1 Gelegentlich ist zu lesen, Methodius Dominik Trčka, habe in Halič gewirkt; diese Falschinformation beruht darauf, dass das slowakische Wort Halič Galizien bezeichnet und dessen Hauptstadt Lemberg gemeint ist.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Methodius Dominik Trčka

Wikipedia: Artikel über Methodius Dominik Trčka

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Urban Gefährten
Johannes Zwick
Paulus von Sinopoli
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 22.12.2022

Quellen:
• Pater Jürgen Langer, E-Mail vom 31. Juli 2007
• Bruder Tomáš Luigi aus der Familie Mariens in der Slowakei, E-Mail vom 19. April 2022
• https://sk.wikipedia.org/wiki/Metod_Dominik_Tr%C4%8Dka - abgerufen am 22.12.2022

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.