Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Nikolosa Bursa

Gedenktag katholisch: 24. April

Name bedeutet: die Siegerin über das/aus dem Volk (griech.)

Äbtissin in Venedig
* in Koper in Slowenien
† 24. April 1512 in Venedig in Italien


Nikolosa trat 1465 ins Benediktinerkloster San Servolo in Venedig ein und wurde dort Äbtissin. 1505 übernahm sie die Leitung des Klosters San Giovanni in Laterano, das sie zu einer begehrten Ausbildungsstätte für junge adlige Damen machte.

XDer unverweste Leichnam der Nikolosa in Vodnjan
Der unverweste Leichnam der Nikolosa in Vodnjan

Ihren Todestag hatte Nikolosa ihren Mitschwestern lange vorausgesagt. Als die Nonnen 14 Jahre später ihr Grab öffneten, um sie bei ihrem Umzug ins Kloster St. Anna umzubetten, konnten sie verwundert feststellen, dass ihr Körper nicht zerfallen war; von ihrem Leichnam ging ein herrlicher Duft unbekannten Ursprungs aus. Eine offizielle Untersuchung durch die katholische Kirche konnte das Rätsel nicht erklären, der unverweste Körper wurde nun in einen Steinsarg gebettet. Auch bei einer neuerlichen Sargöffnung 1689 wurden die sterblichen Reste unverwest gefunden; im Jahr 1700 wurde der Körper neben das Fenster der Sprechzelle des Klosters St. Anna gesetzt, um von den Pilgern gesehen zu werden.

Nikolosas nicht verwester Leichnam befindet sich in der Kirche in Vodnjan - der größten Kirche von Istrien, wohin er nach der Auflösung der Klöster in Venedig gebracht wurde. Nach Meinung von Fachleuten ist dies der besterhaltene Körper in Europa, sogar die Haut sei noch elastisch.

Nikolosa ruht dort zusammen mit den unverwesten Körpern der Heiligen Leone Bembo und Giovanni Olini sowie dem Kopf, Rückgrat, Schulterblättern und Halsmuskel von Sebastian, dem unverwesten Bein von Barbara und der Zunge der Maria von Ägypten und weiteren 370 Reliquien von 250 anderen Heiligen - eine auf der Welt einmalige Sammlung; ein kleiner Teil ist im Museum in der Kirche öffentlich ausgestellt. Die mumifizierten Körper kamen um 1818 hierher, als Venedig der Angriff Napoleons drohte und der Maler Gaetano Gresler sie hierher in Sicherheit brachte.

Die drei Körper von Nikolosa, Leone Bembo und Giovanni Olini seien die am besten erhaltenen Mumien Europas. Wie sich die Körper, die nicht einbalsamiert wurden, bis zum heutigen Tage erhalten konnten, ist ungeklärt. Bioenergetiker haben festgestellt, dass aus dem Körper von Nikolosa Bioenergien im Kreis von 32 Metern strahlen. Dokumente berichten von 50 wundersamen Heilungen in der Nähe ihres Körpers.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Nikolosa Bursa

Wikipedia: Artikel über Nikolosa Bursa

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Dativus und Gefährten
Xenia von Petersburg
Justinus von Mainz


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 12.09.2015

Quellen:
• http://www.tzom.hr/de/offer-medulin/tourism/travel/excursions/istrian-mummies/
• http://www.kroatien-net.de/presses6.html

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.