Ökumenisches Heiligenlexikon

Paphnutius

koptischer Name: Ⲡⲁⲫⲛⲟⲩϯ = Paphnouti, vom ägyptischen 𓅮𓄿𓅮𓄿𓊹 - pꜢ pꜢ-nčr (sprich: pa pa-netscher) = der des Gottes
auch: Kephalas

1 Gedenktag katholisch: 29. November

1 Gedenktag orthodox: 14. Januar

Name bedeutet: der (zu) Gott Gehörende (koptisch)

Einsiedler / Abt bei Herakleopolis
um 380 in der Sketischen Wüste (?) in Ägypten


Paphnutius lebte achtzig Jahre lang als Einsiedler im Laienstand in der Sketische Wüste. Antonius „der Große” schätzte ihn sehr und sagte , dass er ein wahrer Asket sei, der wisse, wie man Seelen heilt und rettet. Er - oder Paphnutios von Ägypten - soll Thais bekehrt und drei ehemalige Räuber zu Gott geführt haben.

Manche Überlieferung nennt ihn auch Abt einer Mönchssiedelung bei Herakleopolis Magna - den heutigen Ruinen bei Ihnasya Al Madinah - in Ägypten.

Catholic Encyclopedia

Leben der heilgen Büßerin Thais

Paphnutius' Mönchsregel und seine Lebensgeschichte des Onuphrios gibt es online zu lesen in den Documenta Catholica Omnia.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Paphnutius

Wikipedia: Artikel über Paphnutius

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Restituta
Baldred
Quartus0
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 14.11.2023

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 4. Band: M-P. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, Fortgesetzt von J. N. Ginal, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1875
• Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft, Band XVIII,3, Spalte 937
• http://www.katolsk.no/biografier/historisk/pafherak

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: