Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Paul von Kreta

auch: von Zypern

Gedenktag katholisch: 17. März

Gedenktag orthodox: 17. März

Name bedeutet: der Kleine (griech.)

Mönch, Märtyrer
* ? auf Zypern
768 (?) in Heraklion, heute Iráklio auf Kreta in Griechenland


Paul war Abt auf Kreta und verehrte die heiligen Ikonen. In der Zeit des Verbots solcher Verehrung unter dem von 741 bis 775 regierenden Kaiser Konstantin V. Kopronymos wurde ihm vom Kommandanten Kretas, Theophanes Lardotyros, befohlen, eine Ikone von Christus am Kreuz mit Füßen zu treten, dann werde sein Leben verschont. Paul lehnte dies ab und verehrte stattdessen die Ikone. Dafür wurde er an ein Brett genagelt, auf den Kopf gestellt und lebendig verbrannt. Paul gilt als erstes Opfer der Verfolgung der Verehrer von Ikonen.

Die Nachrichten über Paul stammen aus der Leidensgeschichte von == Stephanos dem Jüngeren.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Paul von Kreta

Wikipedia: Artikel über Paul von Kreta

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Quiteria
Karl von Blois
Anathalon von Mailand


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 15.04.2019

Quellen:
• https://www.johnsanidopoulos.com/2018/03/holy-venerable-martyr-paul-of-crete-764.html
• George Huxley: On the Vita of St Stephen the Younger. Script an der Queen's University of Belfast, Oktober 1976 https://grbs.library.duke.edu/article/viewFile/7891/4835, abgerufen am 18. Februar 2018

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.