Ökumenisches Heiligenlexikon

Rainaldus von Nocera

auch: Renaldus
italienischer Name: Rinaldo

1 Gedenktag katholisch: 9. Februar

Name bedeutet: der mit göttlichem Rat Herrschende (althochdt.)

Einsiedler, Mönch, Bischof von Nocera
* um 1150 in Postignano, Stadtteil von Nocera Umbra in Italien
9. Februar 1217 in Nocera, heute Nocera Umbria in Umbrien in Italien


Rainaldus, ältester Sohn des Grafen von Postignano, erhielt eine gute Ausbildung, seine Familie erwartete von ihm eine politische Karriere, doch er fühlte sich zum Ordensleben berufen, verschenkte seinen Besitz und zog als Einsiedler auf den Berg Serrasanta nahe Gualdo Tadino. Dann schloss er sich im Kloster Fonte Avellana bei Gubbio dem Kamaldulenserorden an. 1213 wurde er Bischof von Nocera; er führte ein Leben des intensiven Gebets und der Nächstenliebe und besuchte die Priester in den abgelegenen Pfarrkirchen und Kapellen seiner großen Diözese. Als enger Freund von Franziskus von Assisi gehörte er zu den sieben Bischöfen aus Umbrien, die am 2. August 1216 in Santa Maria degli Angeli den „Portiuncula-Ablass” verkündeten.

Nachdem Rainaldus' Körper unversehrt blieb und sich an seinem Grab Wunder ereignet hatten, erklärte sein Nachfolger im Bischofsamt von Nocera ihn 1217 zum Heiligen und ließ seinen Leichnam in die Kathedrale übertragen - sie war damals Santa Maria dell'Arengo geweiht und stand an der Stelle der heutigen Kathedrale Santa Maria Assunta. Die Reliquien wurden 1997, nachdem die Kathedrale durch ein Erdbeben schwer beschädigt worden war, in die neue Behelfskirche San Felicissimo gebracht.

Die Burg in Postignano kam Ende des 14. Jahrhunderts in den Besitz des Vatikan, wurde im 16. Jahrhundert aufgegeben und liegt heute in Ruinen.

Patron von Nocera Umbria, der Diözese Nocera





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Rainaldus von Nocera

Wikipedia: Artikel über Rainaldus von Nocera

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Gerhard von Villamagna
Hildegard
Dietrich von Rommersdorf
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 29.02.2024

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 5. Band: Q-Z. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, Fortgesetzt von J. N. Ginal, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1882
• https://catholicsaints.info/saint-raynald-of-nocera - abgerufen am 29.02.2024
• https://it.wikipedia.org/wiki/Rinaldo_di_Nocera_Umbra - abgerufen am 29.02.2024
• https://www.iluoghidelsilenzio.it/rocca-di-postignano-nocera-umbra - abgerufen am 29.02.2024
• https://it.wikipedia.org/wiki/Postignano_(Nocera_Umbra) - abgerufen am 29.02.2024

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: