Ökumenisches Heiligenlexikon

Sebastiana

italienischer Name:

Gedenktag katholisch: 16. September

Gedenktag orthodox: 7. Juni, 16. September, 24. Oktober

Gedenktag armenisch: 16. September

Name bedeutet: die Verehrung Würdige (griech. - latein.)

Jungfrau, Märtyrerin, Wundertäterin
* in Sebaste in Armenien, heute Sivas in der Türkei
86 oder 93 in Herakleia in Thrakien, heute Marmara Ereğlisi am Marmarameer in der Türkei


Sebastiana, der Überlieferung zufolge Tochter des Präfekten von Sebaste, wurde demnach von Paulus in Herakleia bekehrt und getauft. Sie kam um 81 nach Marcianopolis - dem heutigen Preslav -, wo sie um ihres Glaubens willen eingesperrt wurde. Dann wurde sie geschlagen und auf einen brennenden Scheiterhaufen geworfen, blieb aber zur Verwunderung der Zuschauer unverletzt, weil ein heftiges Gewitter, das auf ihr Gebet hin entstand, die Flammen löschte. Der Statthalter Sergius ließ sie wieder nach Herakleia zurückführen, was Paulus zuvor Sebastiana in einer nächtlichen Erscheinung vorhergesagt hatte. Der dortige Statthalter verschärfte die Foltern; aber zwei Löwen die nacheinander auf sie losgelassen wurden, ließen sie unberührt und legten sich wie Lämmer an ihre Seite. Schließlich wurde sie vor der Stadt enthauptet, dabei floss anstatt des Blutes Milch aus ihrem Hals.

Der Statthalter von Herakleia ließ Sebastianas Leichnam in einem mit Blei beschwerten Kasten ins Meer werfen, aber sie wurde von einem Engel nach Rhaidestos - dem heutigen Tekirdağ - gebracht, wo sie von der frommen Synktelika - oder der Senatorengattin Ammia - begraben wurde.

Nach der KalenderreformNach Abschluss und im Auftrag des => 2. Vatikanischen Konzils wurde im Jahr 1969 eine Liturgiereform in der römisch-katholischen Kirche durchgeführt; in diesem Rahmen wurden auch Änderungen im Römischen Generalkalender vorgenommen; der erneuerte wurde mit dem 1. Januar 1970 in Kraft gesetzt. ist Sebastiana im Martyrologium Romanum von 2001/2004 nicht mehr enthalten.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Sebastiana

Wikipedia: Artikel über Sebastiana

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Joseph Barsabbas
Ermenfrid von Cusance
Titus Maria Horten
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 30.01.2022

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 5. Band: Q-Z. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, Fortgesetzt von J. N. Ginal, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1882
• https://www.johnsanidopoulos.com/2016/10/synaxarion-of-holy-martyr-sebastiane-of.html - abgerufen am 29.01.2022

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.