Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Susanna die Keusche

Gedenktag katholisch: 19. Dezember

Name bedeutet: die Lilie (hebr.)

keusche Frau
† um 550 v. Chr. in Babylon, heute Han-al-Mahawil im Irak


Susanna ist eine Gestalt aus dem 13., dem apokryphen Kapitel des alttestamentlichenWir verwenden den Begriff Altes Testament, wissend um seine Problematik, weil er gebräuchlich ist. Die hebräische Bibel, der „Tanach” - Akronym für „Torah” (Gesetz, die fünf Bücher Mose), „Nevi'im” (Propheten) und „Kethuvim” (Schriften) - hat aber natürlich ihre unwiderrufbare Bedeutung und Würde. Buches Daniel. Demnach war sie die Ehefrau eines in Babylon - dem heutigen Han-al-Mahawil - im Exil lebenden Juden und von großer Schönheit. Als sie im Garten baden wollte, wurden zwei Männer zudringlich, aber die Keusche erwehrte sich der Verehrer. Aus Rache bezichtigten sie Susanna der Unzucht mit einem jungen Mann, sie wurde zum Tod verurteilt. Daniel aber überführte die Lügner, diese wurden daraufhin gesteinigt, Susanna blieb am Leben.

Im Danielkommentar von Hippolyt wurde der Gegensatz zwischen den Ältesten und Susanna als Bild für die Auseinandersetzung zwischen Heiden und Christen interpretiert; Susannas Bad erinnere an die Taufe, ihre durch Standhaftigkeit verdiente Rettung ist Hoffnungsbild für die Christen.

Jacopo Tintoretto: Susanna, um 1575
Jacopo Tintoretto: Susanna, um 1575

Patronin der Glocken

Stadlers Vollständiges Heiligenlexikon

  Das wissenschaftliche Bibellexikon im Internet bietet in seinem Artikel über Susanna ausführliche und fundierte Informationen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Susanna die Keusche

Wikipedia: Artikel über Susanna die Keusche

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Hieronymus Jägen
Paisios vom Athos
Benvenuto Mareni


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 22.05.2017

Quellen:
• Vera Schauber, Hanns Michael Schindler: Heilige und Patrone im Jahreslauf. Pattloch, München 2001
• Charlotte Bretscher-Gisinger, Thomas Meier (Hg.): Lexikon des Mittelalters. CD-ROM-Ausgabe. J.B. Metzler, Stuttgart / Weimar 2000

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.