Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Syrus von Pavia

auch: Cyrus

Gedenktag katholisch: 9. Dezember
Fest in Valle Camonica, gebotener Gedenktag im Bistum Brescia,
nicht gebotener Gedenktag im Erzbistum Mailand und im Ambrosianischen      Die Ambrosianische Liturgie entstand im 8. Jahrhundert unter orientalischem Einfluss, sie wird auf Ambrosius von Mailand zurückgeführt, von dem wohl die meisten Texte auch stammen. Sie wird v. a. in der Kirchenprovinz Mailand und im Bistum Lugano benutzt. Karl Borromäus förderte diese Sonderform, im Mittelalter wurde aus ihr auch die Gleichwertigkeit des Mailänder Erzbistums gegenüber Rom abgeleitet. Teil des Bistums Lugano
9. Dezember (Todestag), gemeinsamer Gedenktag mit Juventius von Pavia: 12. September
Übertragung der Gebeine: 17. Mai

Name bedeutet: Mann aus Syrien (latein.)

erster (?) Bischof von Pavia (?)
† Mitte des 4. Jahrhunderts (?)


Syrus war der Überlieferung nach der Knabe, der Jesus bei der Speisung der 5000 nach dem Johannesevangelium (6, 9) die fünf Brote und die zwei Fische gegeben hat. Er war demnach dann Schüler von Hermagoras in Aquileia, kam im 1. Jahrhundert als Glaubensbote nach Pavia und wurde dort der erste Bischof.

Ein Grabstein in der Kirche SS. Gervasio e Protasio in Pavia wurde im 4. Jahrhundert für einen Syrus aufgestellt. Die spätestens im 9. Jahrhundert entstandene Lebensgeschichte sollte damals offenbar die Unabhängigkeit der Kirche in Pavia von der in Mailand begründen. Erst aus dem Spätmittelalter stammt die Identifizierung mit dem neutestamentlichen Knaben. Syrus' Reliquien werden seit dem 9. Jahrhundert in der Kathedrale von Pavia, heute in einem Glasschrein des ihm geweihten Altars, aufbewahrt. Viele Kirchen in Italien tragen seinen Namen, aber auch andere Einrichtungen wie das Fußballstadion San Siro in Mailand.

Syrus ist vielleicht derselbe wir Syrus von Genua. M. P. Billanovich stellte 1986 die These auf, der Bischof von Concordia - dem heutigen Concordia Sagittaria - mit Namen Syrus habe einige Zeit in Genua und Pavia verbracht und werde so verehrt.

Martyrologium Romanum Flori-Legium

  Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Syrus von Pavia

Wikipedia: Artikel über Syrus von Pavia

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Konrad Scheuber
Elisabetta Canori Mora
Aldegundis von Maubeuge


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 12.03.2016

Quellen:
• Chronik für Windows 5.11 - http://www.chronik.ch
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl., Bd. 9. Herder, Freiburg im Breisgau 2000

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.