Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Arsenios von Ikalto

Gedenktag orthodox: 6. Februar

Name bedeutet: der Kraftvolle (griech. - latein.)

Mönch, Gelehrter, Gründer
* in Kachetien in Georgien
1127


Arsenios, wohl aus einer adeligen Familie stammend, wurde Mönch im Kloster Ikalto bei Telawi, das Ende des 6. Jahrhunderts von Zenon von Ikalta gegründet worden war. Dann ging er nach Konstantinopel - dem heutigen Ístanbul - in die von == Georg von Mangana als Klosterschule für Philosophie und Rechtswissenschaften gegründete Akademie, anschließend in das Kloster Kalipos auf dem Berg Sinai, wo sich zu dieser Zeit eine Vielzahl georgischer Mönche aufhielt. Dort begann er unter der Führung von == Ephrem Karitschißdse, hagiographische Werke aus dem Griechischen ins Georgische zu übersetzen. Zurückgekehrt ins Kloster von Georg von Mangani in Konstantinopel setzte er die Arbeit fort und übersetzte Der HegumenosEin Hegumenos (griech.„ἡγούμενος, Führer / Leiter”) ist in den orthodoxen Kirchen der Vorsteher eines Klosters, entsprechend etwa dem westlichen Probst. Er steht hierarchisch unter dem Archimandriten. von Anastasius vom Sinai und die Chronographie von Georg Amartoeli.

Mit Beginn des 12. Jahrhunderts kehrte Arsenius nach Georgien zurück und unterstützte König David den Erbauer als dessen Berater und geistlicher Führer bei den Maßnahmen zur politischen und spirituellen Entwicklung des geeinten Georgiens. Er gründete die theologische Akademie von Ikalto bei Telawi; beim Konzil von Ruisi und Urbnisi 1105 war Arsenius der Urheber des Hauptdokuments, das für Jahrhunderte die Grundlage des kanonischen Rechts der georgischen Kirche bildete. Im Kloster von Schiomgwime bei Mtskheta baute Arsenius auf Anordnung des Königs die der Heiligsten Gottesmutter geweihte Kirche und führte die Klosterregel von Simeon vom Schwarzen Berg in Syrien ein.

Ob seiner Gelehrsamkeit und seiner Verdienste wird Arsenius als (Lehr-)meister aller Kirchen bezeichnet.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Arsenios von Ikalto

Wikipedia: Artikel über Arsenios von Ikalto

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Adalbald
Agricola
Nantwein von Wolfratshausen


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 31.03.2019

Quellen:
• Bibliotheca sanctorum orientalium, 1. Bd., Roma: Città Nuova, 1998, Dank an C. S., Brief vom 23. August 2009

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.