Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Aude

auch: Alda

Gedenktag katholisch: 18. November

Name bedeutet: die Reiche / die Alte (althochdt.)

Nonne
* in Meaux
Anfang des 6. Jahrhunderts


Aude lebte auf dem Besitz von Geneviève und wurde eine der Gefährtinnen, die mit ihr beteten, was zur Rettung der Stadt Paris vor den Hunnen führte.

Audes Reliquien werden in der Kirche von Sainte-Geneviève in Paris aufbewahrt, der Name des Ortes Sainte-Aulde in der Île-de-France bewahrt ihr Gedächtnis. Nach manchen Forschern ist Aude identisch mit Haude von Trémazan, deren Reliquien demnach nach nach Paris überführt wurden, um sie beim Einfall der Normannen in Sicherheit zu bringen, .





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Aude

Wikipedia: Artikel über Aude

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Wilhelm von Caithness
Peregrinus Laziosi
Joseph Caselles Moncho


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 13.08.2018

Quellen:
• https://fr.wikipedia.org/wiki/Haude_de_Tr%C3%A9mazan

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.