Ökumenisches Heiligenlexikon

Carlo Acutis

1 Gedenktag katholisch: 12. Oktober

Name bedeutet: der Tüchtige (althochdt.)

Jugendlicher
* 3. Mai 1991 in London in England
12. Oktober 2006 in Monza in Italien


Carlo, Sohn von Andrea Acutis und Antonia geb. Salzano, wurde geboren, als sein Vater vorübergehend in London arbeitete. Die Familie zog einige Monate später wieder in ihre Heimat nach Mailand, wo Carlo nach der Grund- und Mittelschule das Gymnasium Leone XIII. der Jesuiten besuchte.

Gymnasium Leone XIII. in Mailand
Gymnasium Leone XIII. in Mailand

Schon im Alter von sieben Jahren erhielt Carlo Acutis die ErstkommunionDie Eucharistie - von griechisch „ευχαριστειν, Dank sagen” - vergegenwärtigt das heilvolle Sterben Jesu Christi. Die Römisch-Katholische, die Orthodoxe und die Anglikanische Kirche nennen diese Mahlfeier im Anschluss an 1. Korintherbrief 11, 24 Eucharistie, die Evangelischen Kirchen sprechen von „Abendmahl” im Anschluss an Markusevangelium 14, 17 und 1. Korintherbrief 11, 23., täglich nahm er dann an der Messe teil und betete den Rosenkranz. Zu seinen Leidenschaften gehörte die Informatik, für die er großes Talent zeigte; durch die Erstellung von Websites bezeugte er seinen Glauben. Er konzipierte und organisierte eine Ausstellung über eucharistische Wunder, die in Pfarreien auf allen fünf Kontinenten gezeigt wurde, allein in den USA in fast 10.000 Pfarreien, in den berühmtesten Marienheiligtümer wie Fátima, Lourdes und Guadalupe sowie im Internet. 2006 erkrankte er plötzlich an Leukämie, an der er nach nur drei Tagen im damaligen Krankenhaus San Gerardo in Monza starb.

Carlo Acutis wurde auf dem Friedhof in Assisi bestattet, 2019 wurden seine Gebeine in die Kirche Santa Maria Maggiore übertragen, sein Herz liegt in einem goldenen Gefäß in der Kathedrale San Rufino.

Kanonisation: 2013 begann das Verfahren zu Seligsprechung von Carlo Acutis. Am 5. Juli 2018 wurde er von Papst Franziskus für ehrwürdig erklärt; nach der Anerkennung eines durch seine Fürsprache geschehenen Wunders fand die Seligsprechung am 10. Oktober 2020 in der Basilika di San Francesco in Assisi statt. 2024 wurde seine Heiligsprechung bekanntgegeben, sie soll wohl im Heiligen Jahr 2025 stattfinden; dies wird oft als die erste eines Millennials - eines in diesem Jahrtausend Gestorbenen - bezeichnet, aber das ist falsch, dies ist Papst Johannes Paul II..
Patron (designiert) des Internets

Die umfangreiche Ausstellung über eucharistische Wunder ist in 17 Sprachen im Internet verfügbar.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Carlo Acutis

Wikipedia: Artikel über Carlo Acutis

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Quirinus von Siscia
Didacus Llorca Llopis
Tryphonia von Rom
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 09.07.2024

Quellen:
• https://it.wikipedia.org/wiki/Carlo_Acutis - abgerufen am 20.07.2023
• https://www.vaticannews.va/de/vatikan/news/2020-06/vatikan-computer-carlo-acuto-selig-oktober-assisi-becciu-itv.html - abgerufen am 20.07.2023

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: