Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Felix von Bourges

Gedenktag katholisch: 1. Januar

Name bedeutet: der Glückliche (latein.)

Erzbischof von Bourges
† um 580 in Bourges in Frankreich


Felix wurde wohl 560 durch Germanus von Paris zum Erzbischof von Bourges geweiht; er war nach den Listen der 23. - oder 25. - Amtsinhaber. 573 nahm er an der SynodeSynode (altgriech. für Zusammenkunft) bezeichnet eine Versammlung in kirchlichen Angelegenheiten. In der alten Kirche wurden "Konzil" und "Synode" synonym gebraucht. In der römisch-katholischen Kirche sind Synoden Bischofsversammlungen zu bestimmten Themen, aber mit geringerem Rang als Konzile. In evangelischen Kirchen werden nur die altkirchlichen Versammlungen als Konzile, die neuzeitlichen Versammlungen als Synode bezeichnet. in Paris teil. Venantius Fortunatus widmete ihm ein Gedicht, in dem er eine von Felix gefertigte MonstranzEine Monstranz ist ein in der katholischen Kirche benütztes, meist kostbar mit Gold und Edelsteinen gestaltetes Schaustück, in dem eine geweihte Hostie gezeigt wird. Monstranzen gibt es seit dem 13. Jahrhundert, die Hostie in ihr wird verehrt und oft bei Prozessionen vorangetragen. preist; Felix machte die goldene Monstranz aufgrund seiner strken Verehrung der EucharistieDie Eucharistie - von griechisch „ευχαριστειν, Dank sagen” - vergegenwärtigt das heilvolle Sterben Jesu Christi. Die Römisch-Katholische, die Orthodoxe und die Anglikanische Kirche nennen diese Mahlfeier im Anschluss an 1. Korintherbrief 11, 24 Eucharistie, die Evangelischen Kirchen sprechen von „Abendmahl” im Anschluss an Markusevangelium 14, 17 und 1. Korintherbrief 11, 23.. Die Bischofsliste von Bourges setzt das Ende seiner Amtszeit ins Jahr 573.

Felix wurde ursprünglich in der Kirche Austregisilus de Castro außerhalb der Stadtmauern von Bourges bestattet. Schnell entwickelte sich die Verehrung; der Staub auf seiner Grabplatte wurde mit Wasser getrunken und habe Heilkräfte entwickelt. Gregor von Tours berichtete, dass die ursprüngliche Steinplatte seines Grabes zwölf Jahre nach Felix 'Tod durch eine Platte aus kostbarerem Material ersetzt wurde.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Felix von Bourges

Wikipedia: Artikel über Felix von Bourges

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Obitius von Brescia
Jesus Christus
Bettelin von Crowland


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 00.00.2014

Quellen:
• http://en.wikipedia.org/wiki/Felix_of_Bourges
• http://www.katolsk.no/biografier/historisk/fbourges

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.