Ökumenisches Heiligenlexikon

Martin von Vertou

italienischer Name:

Gedenktag katholisch: 24. Oktober

Name bedeutet: dem (römischen) Kriegsgott Mars geweiht (latein.)

Erzdiakon, Einsiedler, Klostergründer und erster Abt in Vertou, Abt in Ension
* 527 in Nantes in Frankreich
601 in Durin, heute St-Georges-de-Montaigu bei Poitiers in Frankreich


Martin wurde durch Bischof Felix von Nantes zum Priester geweiht und war Erzdiakon in seiner Heimatstadt. Sein Bischof sandte ihn aus als Glaubensboten in die Region Herbadilla / Herbauges - heute das Pays de Retz rund um Chaumes-en-Retz - südlich von Nantes, wo er in Teoffalgia - dem heutigen Tiffauges - Senoch bekehrte. Er traf in dieser gegend aber auch der Überlieferung zufolge in einem Ort auf großen Widerstand, deshalb zog er weiter, begleitet von einem Mann namens Romanus - dem einzigen, der sich hatte bekehren lassen - und dessen Frau. Als sie den Ort verlassen hatten, stürzten auf Martins Gebet hin dessen Mauern zusammen, wobei die Frau, die ungeachtet der Warnung Martins sich umgesehen hatte, in einen Stein verwandelt wurde - genau so wie einstmals die Frau von Abrahams Neffe Lot in Sodom und Gomorrha; der Ort liege heute auf dem Grund des Lac de Grand Lieu.

Wie zur Buße bereiste Martin dann ganz Europa; bei der Rückkehr aus England erweckte er die Zwillingssöhne eines mächtigen Mannes, die ungetauft gestorben waren, zum Leben; sie brachte er später in das nach ihnen Les deux Jumeaux, die zwei Zwillinge genannte Kloster. Einige Zeit lebte Martin dann als Einsiedler in einem Durin genannten Wald - an der Stelle des heutigen Ortes St-Georges-de-Montaigu; aus der Einsiedelei entstand ein Doppelkloster. In dem ebenfalls von ihm gegründeten - und später nach ihm benannten - Kloster an der Stelle einer ihm von einem Engel angewiesenen Stelle - in Vertou lebten unter seiner Leitung schon bald über 300 Mönche. Der Abtei in Ension - dem heutigen St-Jouin-de-Marnes bei Poitiers - stand Martin als vierter Abt vor. Er starb in Durin.

Die Mönche von Vertou holten Martins Leichnam in ihre Kloster und begruben ihn. Unter Abt Ramirand / Raimbald kamen seine Gebeine nach Ension. Seine Kopfreliquie kam in die Florentius-Abtei nach Saumur.

Vieles aus der wundervollen Lebensgeschichte von Martin ist legendär; auffallend ist, dass der sonst an Legenden reiche Gregor von Tours darüber nichts schrieb. Martin wird gelegentlich mit Martin von Lyon verwechselt.

Patron von St-Jouin-de-Marnes





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Martin von Vertou

Wikipedia: Artikel über Martin von Vertou

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Karpus
Tag der Arbeit
Monitor von Orleans
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 30.01.2022

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 4. Band: M-P. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, Fortgesetzt von J. N. Ginal, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1875
• http://www.santiebeati.it/dettaglio/74970 - abgerufen am 29.01.2022
• https://catholicsaints.info/saint-martin-of-vertou - abgerufen am 29.01.2022

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.