Ökumenisches Heiligenlexikon

Rafael delle Nocche

italienischer Name: Raffaello

1 Gedenktag katholisch: 25. Oktober

Name bedeutet: Heiler mit Gottes Hilfe (hebr.)

Bischof von Tricarico
* 19. April 1877 in Marano bei Neapel in Italien
25. November 1960 in Tricarico bei Matera in Italien


Luigi Venturini: Grabplatte, 1969, in der Kathedrale in Tricarico
Luigi Venturini: Grabplatte, 1969, in der Kathedrale in Tricarico

Rafael delle Nocche trat nach dem Besuch des Gymnasium 1894 gegen den Widerstand seines Vaters in Neapel ins Priesterseminar ein und wurde 1901 zum Priester geweiht. Nachdem er kurz in seinem Heimatort gewirkt hatte, wurde er als Sekretär des Bischofs nach Lecce berufen. 1915 wurde er Rektor des damaligen Priesterseminars in Molfetta bei Bari, in dem seit 1908 die Priester für ganz Apulien ausgebildet wurden.

1920 wurde Rafael delle Nocche Pfarrer und Rektor der Kirche Santissima Annunziata in seinem Geburtsort Marano und 1922 Bischof von Tricarico, wo er 1923 die Kongregation der Suore Discepole di Gesù Eucaristico, die Schwestern der Jüngerinnen von Jesus in der EucharistieDie Eucharistie - von griechisch „ευχαριστειν, Dank sagen” - vergegenwärtigt das heilvolle Sterben Jesu Christi. Die Römisch-Katholische, die Orthodoxe und die Anglikanische Kirche nennen diese Mahlfeier im Anschluss an 1. Korintherbrief 11, 24 Eucharistie, die Evangelischen Kirchen sprechen von „Abendmahl” im Anschluss an Markusevangelium 14, 17 und 1. Korintherbrief 11, 23. mit Aufgaben in der Kinderbetreuung gründete.

Rafael delle Nocche wurde in der Kathedrale in Tricarico bestattet.

Kanonisation: Papst Benedikt XVI. nahm am 10. Mai 2012 das Dekret an, mit dem Rafael delle Nocche als verehrungswürdig anerkannt wurde.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Rafael delle Nocche

Wikipedia: Artikel über Rafael delle Nocche

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Markianus von Frigento
Maximus von Rom
Albert0
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 17.05.2023

Quellen:
• https://it.wikipedia.org/wiki/Raffaello_Delle_Nocche - abgerufen am 25.04.2022
• https://it.wikipedia.org/wiki/Pontificio_Seminario_Regionale_Pugliese_%22Pio_XI%22 - abgerufen am 17.05.2023

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: