Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Secundinus von Irland

gälischer Name: Sechnall

Gedenktag katholisch: 27. November

Name bedeutet: der Zweite (latein.)

Bischof von Dunshaughlin
* 372/373 (?) in der Lombardei in Italien (?)
447/448 (?)


Secundinus war wohl ein Neffe von Patrick von Irland, nämlich der Sohn von Patricks - legendärer - Schwester == Darerca und deren erstem Mann, Restitutus aus der Lombardei. Von Secundinus' neun (Halb-)Brüdern - darunter waren Auxilius und Iserninus - wurden wohl acht Bischöfe in Irland. Secundinus gilt als Gefährte von Patrick bei der Missionsarbeit in Irland.

Modernere Forschung sieht Secundinus eher als Gefährte von Palladius von Irland, also als Mitwirkenden an der Missionierung in der Grafschaft Meath noch vor Patrick. Als Palladius 441 nach Rom zurückgerufen wurde, wurde Secundinus demnach für die Kirche in Irland verantwortlich und war der erste christliche Bischof, der auf irischem Boden starb. Manche Überlieferung berichtet, dass Patrick ihn nach Rom schickte, um die Reliquien von Petrus und Paulus persönlich zu besorgen und nach Kildare zu bringen.

Secundinus gründete die - nach ihm benannte - Kirche in Dunshaughlin (Domnach Sechnaill) bei Dublin.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Secundinus von Irland

Wikipedia: Artikel über Secundinus von Irland

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Dietrich von Kremsmünster
Euplus von Catania
Jonius von Chatres


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 15.08.2019

Quellen:
• https://en.wikipedia.org/wiki/Secundinus

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.