Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Fortunata

Gedenktag katholisch: 14. Oktober

Name bedeutet: die Glückliche (latein.)

Märtyrerin
† 148 in Rom


Fortunata wurde der Überlieferung nach in der Christenverfolgung unter Kaiser Antonius Pius ermordet.

1692 ließ Papst Innozenz XII. ihr Grab in den Katakomben des Callistus in Rom öffnen; es hatte die Aufschrift: Fortunata virgine et martyre CXLVIII, Fortunata, Jungfrau und Märtyrerin, 148. 1732 wurden die Reliquien in die Kirche des Franziskanerklosters in Bamberg gebracht, nach der Auflösung des Klosters in der Säkularisation Anfang des 19. Jahrhunderts in die Pfarrkirche Unsere Liebe Frau übertragen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Fortunata

Wikipedia: Artikel über Fortunata

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Euthymius Mtschedelaschwili
Franziska Salesia Aviat
Eudokia


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 01.07.2017

Quellen:
• Pfarrer Pater Klemens August Droste O.Carm., E-Mail vom 31. Oktober 2008

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.